Blue Square

Die vom Syrien-Krieg geflüchtete Physiotherapeutin und Autorin Nahed Al Essa wirft bei ,,Schulterblicke“ einen Blick zurück. Neben ihrem ersten – auf Arabisch veröffentlichten – Roman verfasste sie auch Gedichte und Kurzgeschichten auf Deutsch. Diese hat sie bereits auf mehreren Bochumer Bühnen vorgetragen.

Dass es einen Mangel an Pflegekräften und oftmals auch nicht genug Geld hierfür gibt, ist kein Geheimnis. Doch inwieweit kann die Technik hier aushelfen?  Was könnten die Vor- und Nachteile hiervon sein? Und inwieweit ist diese Technisierung ethisch vertretbar? Diesen Fragen geht Prof. Dr.

… ein Lichtlein brennt. Der erste Advent ist schon vorbei und nun kann die Weihnachtsstimmung kommen! Um perfekt auf den Heiligabend vorbereitet zu sein und auch etwas besinnliche Stimmung aufkommen zu lassen, geht Maike am Nikolaustag zum Weihnachtssingen. Mitorganisiert von dem Musischen Zentrum der RUB werden im Blue Square gemeinsam mit dem Frauenchor Vox nobile und Teilnehmenden aus ganz Bochum die Stimmbänder geölt und Textunsicherheiten bereinigt. Wer weiß, welche alten und neuen Lieder da ausgegraben werden. Stil-le Nacht, Hei-li-ge Nacht …

Obwohl er bereits vor 25 Jahren zu Tode gekommen ist, scheint Pablo Emilio Escobar Gaviria, auch bekannt als Don Pablo, lebendig wie nie.

Es war ein viel gefeierter Marketing-Coup als die RUB 2015 als erste Hochschule ein eigenes Parfum herausbrachte: „Knowledge by RUB“ heißt der Duft. Nun geben die Erschaffer des Parfums, Hanns Hatt und Geza Schön in einem Vortrag im Blue Square Einblicke in die Entstehungsgeschichte hinter dem Universitätsduft.

Von wegen Poetry Slam: Junge WissenschaftlerInnen geben im Rahmen des 

Science Slams Einblicke in den Themenkomplex Biodiversität. Die 13 Studierenden sind alle im gleichnamigen Studiengang der RUB und der UDE beheimatet. Erfahrungen aus dem letzten Jahr zeigen: Es kann witzig werden.

 

Medienaufmerksamkeit ist alles. Populismus ist ein gern verwendetes Mittel einiger Politikmachender, um das Spotlight auf sich zu lenken.

Und das sollte auch jedeR verstehen und akzeptieren.

Studierende und Forschende aus Bochum und dem Rest der Welt,  werden dazu eingeladen, die Open Stage zu bespielen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Song-Darbietungen über den RUB Campus, Lip-Sync-Performances, PowerPoint-Karaoke und vieles mehr können auf der Bühne präsentiert werden.

Viele PatientInnenen, die eine Hirnschädigung erlitten haben, sind sich ihrer körperlichen Einschränkungen oftmals nicht bewusst, weswegen es häufig zu Stürzen kommt.

Seiten