Bahnhof Langendreer

Was ist vergangenes Jahr so alles in Bochum passiert? Welche Bewegungen waren aktiv, haben sich gegründet und welche Themen waren aktuell? Auf Einladung des Friedensplenums mit Attac, Bahnhof Langendreer, Bochumer Bündnis gegen Rechts, DFG-VK, Hellas Solidarität, Humanitäre Cuba Hilfe, Kuratorium Stelen der Erinnerung, Medizinische Flüchtlingshilfe, Occupy Bochum, Soziales Zentrum und VVN – BdA.

Es wäre so schön: kürzere Arbeitstage, mehr Zeit für sich selbst, eine Entschleunigung des Lebens und mehr Zeit für gemeinschaftliche, konsumfreie Projekte. Doch auch wenn Soziologe Gerrit von Jorck diese These unterstützt, müssen gewisse Voraussetzungen dafür geschaffen werden.

Rechtsradikale benutzen viele neue und alte Begriffe, die an die Sprache des NS-Regimes angelehnt sind. Einer davon ist der der „Umvolkung“ oder „Bevölkerungsaustausch“. Allerdings stecken in dem Begriff je nach Strömung unterschiedliche Forderungen und Interpretationen.

Zwischenfall.2 veranstaltet Lost Sounds im Bahnhof Langendreer. DJ Tuxxedomonn präsentiert uns seine vielfältigen Sounds, welche aus Wave, Postpunk, Horrorpunk, Indie, Folkrock, Gothrock und verlorenen Sounds aus verlorenen Zeiten bestehen.

Wahlbochumer Jason Bartsch zeigt Euch im Bahnhof Langendreer, was er alles so kann. Er ist kein gewöhnlicher Musiker der Sorte 0815-Pop. Mit seinem weirden Zusammenspiel aus tiegründiger Melodramatik und brachialem Stand-Up bietet er seinen Fans am Sonntag ein einzigartiges Erlebnis.

Ihr wollt Eure alten Sachen loswerden oder neue haben, aber kein Geld ausgeben, weil Ende des Monats? Beim Klamottentausch im Bahnhof Langendreer könnt Ihr völlig auf Eure kosten kommen. Ihr bringt alte Schätze mit und findet neue. Getreu dem Motto des ursprünglichen Handelns: Ware gegen Ware. Aber nicht nur Tauschen könnt Ihr dort. Ihr habt die Möglichkeit  Eure alten Schmuckstücke aufzuwerten und zu lernen, wie Euer altes Shirt als Spülschwamm oder zu einem Teppich umgestaltet werden kann.
 

Mit dem Ende des NSU-Prozesses bleiben weiterhin endgültige Antworten aus. Insbesondere für die Familien der Opfer bleibt eine Aufklärung offen.

Hinter der politischen und alternativen Bewegung in Bochum liegt ein ereignisreiches Jahr. Daher ist es nur allzu verständlich, dass Akteur*innen erneut zum politischen Neujahrsempfang im Bahnhof Langendreer laden.

Beim Flohmarkt der Initiativen können lokale Arbeitsgemeinschaften im Bahnhof Lanengdreer mit ihren Flohmarktständen für den guten Zweck sammeln.

Ab in die sechste Runde! Die Ruhrpott-Rap All-Stars Schrottbooykott&Jokaz, Buddi, Flip Ferocious und Akzent One, allesamt bekannt als Kollektiv SBK Basement bringen wieder freshe Beats in den Bahnhof Langendreer. Außerdem erwarten die hiphophungrigen Besucher*innen keine anderen als Marek Marple und Jon&Voss.

Seiten