Konzert

Der aufregende Moment für die Nachwuchsbands ist da: Die VorrundengewinnerInnen Revolving Compass, Walking on Rivers, Oliv Raider und Mower treten im Campus RuhrComer Finale 2016 an, um weitere Auftritte wie bei Bochum Total zu gewinnen. Der Traum eines/r jedeN Lokalrockenden.

Seit etwa sechs Jahren ist die französiche und aus sechs Mitgliedern bestehende Band Les Yeux D’la Tête in Deutschland unterwegs und begeistert durch ihre einzigartige Musik unzählige Menschen. Ob Berlin, Karlsruhe oder Freiburg, mit Hauptbühnen kennt sich die Band aus.

Mit ihrem eigenen Stilmix aus Punk und Wave ist die Band Fliehende Stürme diese Woche im Bahnhof Langendreer zu Gast, was sich Johannes nicht entgehen lassen will.

Der Franzose Bambounou ist zu Gast im fast schon legendären Goethebunker. Bereits im Sommer war der junge Pariser auf dem Baka Gaijin x Bunkernacht Open Air in der Kokerei-Zollverein am Start und überzeugte mit seiner Musik völlig. Ein Clubdate der besonderen Art im Goethebunker!

Die argentinisch-kolumbianische Band Che Sudaka bildet weltweit das Flaggschhiff der Mestizo-Musik; die Mischung aus Ska und Punk ist Garantie für gute Unterhaltung. Die Musiker schreiben sozial-kritische Texte und verteidigen das menschliche Zusammenleben gegen politische und mediale Spaltung.

Das Panic Room macht die Bühne für brachialen Sound frei: das Thrash Metal-Quartett Teutonic Slaughter aus dem Herzen des Ruhrgebiets feiert den Release-Termin ihres neuen Albums – von Antagonist, Axolotl und Nuclear Devastation unterstützt. Achtung: Die Karten sind limitiert auf 100 Stück!

Seiten