Wissenschaftliches Arbeiten
Das Schreibzentrum hilft beim wissenschaftlichen Schreiben
Ein Ort zum Verweilen: Das Schreibcafé bietet eine gute Arbeitsatmosphäre.Bild: mag

Schreibcampus. Studieren ist viel Arbeit. Wen es vor der ersten Seminararbeit graut oder wer Probleme beim Verfassen von Texten hat, findet im Schreibzentrum Hilfe. In Seminaren und Workshops kann man sein Wissen erweitern, sein Können verbessern und sich austauschen.

Bibliotheken, Archive und Co.: Wo recherchiert es sich sonst noch gut?
Vorträge in der Liselle, hier: „Wahnsinnsfrauen“ von Anna Schiff. Foto: lux

Da gibt’s in der Uni-Bibliothek schon mehr Bücher, als man je lesen kann – und dann ist doch nicht das Richtige dabei! Wenn auch die Institutsbibliotheken nicht mehr weiterhelfen können, macht sich schnell Hilflosigkeit breit. Aufgeben muss aber nicht sein – manchmal findet sich das gewünschte Material eben abseits der üblichen Campusbibliotheken.