Rock am Ring
Rock war endlich wieder am Ring

Nach einer langen Coronapause leben die ersten Großveranstaltungen wieder auf. Unter ihnen sind Festivalriesen wie Rock am Ring, derer sich die „Ringrockers“ erfreuen – doch auch die Enttäuschung ist nicht weit. 

Der Zug ist (fast) abgefahren

Es geht um Schnelligkeit in „Starlight Express“ und schnell sollten wir auch in unserer Einleitung zur Sache kommen. 

Bands, Bands, Bands und drei Tage Musik pur.

Zwei Jahre musste das Festival am Nürburgring ausfallen. Nun findet es wieder statt – doch was hat Corona verändert?   

Reportage vom Musikfestival
Menschliche Landschaftsbewässerer gehören auch zum Festival: Pinkelnde Männer. Bild: bena

Reportage. Sechs Tage „Rock am Ring”: Bands erleben, neue Leute kennenlernen und das alles bezahlt. Das Festival von hinter den Kulissen. Das birgt sicher Stoff für mein Praktikum bei der :bsz!

Rassismus lässt sich nicht mit steigendem Alkoholpegel entschuldigen

Kommentar. Alkohol ist oft eine Ausrede für verbale Entgleisungen. Auch auf Festivals. Das kann und möchte ich nicht mehr akzeptieren.