Literatur
"Weisst du, was ich meine?" – Das erste Buch von Nura

Review. „Vom Asylheim in die Charts“ klingt wie ein Märchen oder die Geschichte von Nura Habib Omer. Ein Buch, das ihre Geschichte erzählt und zeigt, was die Wuppertalerin ausmacht.  

I like big books and I cannot lieeee
Symboldbild Bild: leda

LITERATUR. Wer in manche unserer Buchhandlungen geht, könnte meinen nach Simone de Beauvoir und Virginia Woolf schrieben Frauen nur noch über Yoga, Diäten und Esoterik – doch weit gefehlt. Hier stellen wir moderne Werke von Autorinnen* vor, die eine weite Bandbreite abdecken.

:bsz im Gespräch
Dr. Sina Nitzsche: Die Dozentin lehrt nicht nur an der Universität, sondern ist auch Gründerin des European  HipHop Studies Network. Bild: :Geroyche

Interview. Dr. Sina Nitzsche forscht und lehrt in der Amerikanistik der RUB und TU Dortmund; ihre Schwerpunkte sind amerikanische Populäre Kulturen und visuelle Medien im 20. und 21. Jahrhundert, insbesondere die Hip-Hop Studies.

Eine Schreibszene für jede*n?
Ist Poetry Slam zum Einschlafen? Beim „Best of“-Event im Schauspielhaus fühlte sich ein Großteil des vollen Saals angesprochen. Bild: mafa

Poetry Slam. Im Ruhrgebiet hat sich über 25 Jahre eine große Poetry Slam-Szene etabliert. Aus ihrer Offenheit generieren sich nicht nur Schwächen, sondern vielleicht auch Chancen.

Lokalgeschichte(n) lesen
Bild: mafa

Lokalliteratur. Die musikalisch-literarische Reihe „Bücher des Ruhrgebiets“ der Kammerspiele thematisiert lokale Geschichte(n) von Krieg, Kohle und Kolleg*innen.

Bücher, Bücher, Bücher
Bücher, Karten, Zeitungen und Co: Auf der Frankfurter Buchmesse lassen sich viele Varianten des gedruckten Wortes finden. Bild: leda

Reportage. Auch dieses Jahr war es wieder soweit: Vom 16. bis 20. Oktober fand die Frankfurter Buchmesse statt.

Ein Bochum-Roman
Der einzige Farbfleck im Grau: Der Kollektivroman „Stahl und Beton“ spielt – natürlich - in Bochum. Bild:mafa

Roman. „Sturm und Beton“ heißt der Bochum-Roman, den vier RUB-Studierende und Autorin Sarah Meyer-Dietrich im Kollektiv schrieben.

Ingeborg-Bachmann-Preis 2019

Kommentar. Am 30. Juni wurde in Klagenfurt der 43. Ingeborg-Bachmann Preis an Birgit Birnbacher vergeben. Ronya Othmann gewann den BKS-Bank Publikumspreis.

 

Wenn man mal nichts lesen will
Neue Gefährt*innen – Bilbo Beutlin, Hermine Granger, Sherlock Holmes und Katniss Everdeen. Bild: fufu

Unitheater. Vergangenen Sonntag gab es im Zuge einer öffentlichen Probe im MZ der Ruhr-Uni Bochum einen Vorgeschmack darauf, was am 28. und 29. Juni gezeigt wird.

10. Komparatistikkongress an der Uni
Redner*innen luden zu ihren Vortägen zum Bösen ein: Der SKK 2019 Bild:leda

Studi-kongress Komparatistik. Der Fachschaftsrat Komparatistik holte das Böse ins Haus. Der 10. Studierendenkongress Komparatistik fand wieder an der RUB statt.

Seiten