K-Pop
What’s (k-)poppin‘?
Bild: leda

Behind the Scenes. Ausgefallene Choreographien, farbige Leuchtstäbe, ein genereller Fokus auf visuelle Darstellung und fröhliche Pop-Musik – nicht nur. Und vor allem nicht hinter den Kulissen.

BTS überzeugt mit neuer EP
Sieben Lieder, viele Einflüsse: BTS‘ neue EP glänzt auf vielen Ebenen. Bild: TenAsia; https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.de

Rezension. Am 12. April erschien das neueste Album der südkoreanischen Boyband BTS: ,,Map of the Soul: Persona‘‘ – und bricht seitdem alle Rekorde. Doch wodurch stechen BTS und ihre neue Platte aus der Masse an K-Pop Musik heraus?

Ein Blick hinter die Fassade
Mittlerweile kaum noch wegzudenken: K-Pop Musik.

Kommentar. Hinter der fröhlichen Fassade des K-Pops verstecken sich extreme Regeln. Die Industrie kreiert ein problematisches Ideal.

Koreanisches Restaurant öffnet im Sommer seine Pforten
Im Auftrag des guten Geschmacks: Kyung Ah Meiers (Mitte) und ihre MitarbeiterInnen Don (links) und Gloria (rechts) touren seit zwei Jahren über verschiedene Streetfood-Festivals. Im Sommer werden sie in Bochum sesshaft. Foto: bk

Gastronomie. Im Sommer eröffnet mit dem Kimbap Spot ein koreanisches Café in Bochum. Die :bsz hat Besitzerin Kyung Ah Meiers und ihr Team vorab auf einem K-Pop-Tanzfestival in Essen getroffen. 

Beim European Hallyu Award tanzen Korea-Fans zu Popmusik aus ihrem Lieblingsland
Die K-Pop-Fans von StarDream-Entertainment tanzen zum Song von Girls’ Generation – dabei ahmen sie auch die Kleider ihrer koreanischen Vorbilder nach. Foto: bk

Fast vier Jahre ist es her, seit der südkoreanische Rapper Psy einen Tanz schuf, der um die Welt ging. Seitdem ist es wieder stiller um den Musiker geworden, ein wachsendes Interesse an der koreanischen Popmusik, kurz K-Pop, ist aber geblieben – auch im Ruhrgebiet, wo am Ostersamstag der European Hallyu Award in der Essener Weststadthalle verliehen wurde.