Bochum
10-Punkte-Programm für Bochum
Husemannplatz: Für Fahrradfahrer:innen, die 10 Euro in der Stadt ausgeben, gibt es hier zukünftig eine kostenlose Fahrradwaschanlage. Bild: stem

Handel Während mittlerweile die Beschränkungen, die die COVID-19 Pandemie auslöste zunehmend zurückgefahren werden und das reguläre Leben in zögerlicher Vorsicht wieder aufgenommen wird, hat die Pandemie bleibende Spuren bei Gastronomie und Geschäften hinterlassen.

Bilder, Menschen und Emotionen

Bilder. Covid-19 hat nicht nur Bochum fest im Griff. Doch langsam werden die strengen Regeln gelöst, Gastronomien dürfen zumindest wieder öffnen, wenn auch unter harten Auflagen. Menschen tummeln sich auf den Straßen, wenngleich die meisten um Abstand bemüht sind, fällt es anderen schwer zwei Meter Abstand abzuschätzen. An anderen Stellen ist das Leben noch immer eingeschlafen.
Wir haben eine kleine Fotostrecke für Euch zusammengestellt!

Vorsicht! Virus.
„Keine Ruhe vor den Viren – etwa auch an der RUB nicht?“

Ausfall. Letzte Woche wurden Server der Ruhr-Universität durch Hacker*innen angegriffen. Die betroffenen Systeme mussten abgeschaltet werden. Die Suche nach den Täter*innen läuft. 

Der 8. Mai soll ein Feiertag des Gedenkens bleiben
Unite: Gemeinsam mit Transpi und Schutzmasken, wie auch Schauspielhaus Dramaturgin Dorothea Neweling und andere Kulturschaffende in Bochum.	   	                    Bild: fufu

Kundgebung. Am 8. Mai vor 75 Jahren kapitulierte die deutsche Wehrmacht bedingungslos. Es war das Ende eines schrecklichen Krieges und der NS-Herrschaft. Deutschlandweit, unter anderen am Bergbau-Museum, wurden aus diesem Anlass Kundgebungen von DIE VIELEN initiiert, die an diesen Tag erinnern.

Trittbrettfahrer!
 Tiefgaragen: Guter, trockener Boden seit der Erfindung der Tiefgarage.

Reportage. Der Sommer kommt. Es wird wärmer, trockener. Zeit, das verstaubte Deck in die Hand zu nehmen und durch Bochum zu fahren auf der Suche nach netten Spots (alles auf Distanz). 

Tik Tok ist die neue Taktik.
Na, vermisst Du auch die gute alte Zeit der Sklaverei? Auf Tik Tok findest Du Tutorials, wie du selbst Baumwolle pflücken kannst.

Kommentar. TikTok erscheint die App der Quarantänezeit zu sein. Kreativ und zeitraubend gestaltet sich das Netzwerk nun auch für die älteren Generationen. So harmlos wie es auf dem ersten Blick erscheint, ist das jüngste Soziale Medium aus China aber nicht. 

Bochumer Physiker*innen bringen das Standardmodell der Kosmologie ins Wanken
 Prof. Dr. Hendrik Hildebrandt

Forschung. Die Arbeitsgruppe für Beobachtende Kosmologie der RUB arbeitet daran, die Masse im Universum zu bestimmen. Doch neue Ergebnisse stellen das Standardmodell der Kosmologie in Frage.

Helfen während Corona: Wie, wo, was?
Auf der Suche nach Ehrenamtsarbeit? bea kann Euch helfen.

Helfen. Besonders zu Zeiten von COVID-19 ist es wichtig, anderen Menschen zu helfen. Wer Zeit hat, findet hier einige wichtige Infos, wo und wie Ihr selbst aushelfen könnt.

Wie bekomme ich meine Quellen?
Ihr braucht aktuell Literatur? Hier einige Angebote für Euch!

Studium. Einige Angebote von Verlagen oder der Universitätsbibliothek Bochum (UB) können Euch dabei helfen, die notwendigen Texte für Eure Arbeiten zu bekommen. Hier eine Auswahl der Angebote.

Wenn alles gut dreht
Gewappnet mit Platten und Desinfektionsmittel – Jens Bahlo. Bild: fufu

Interview. Seit Montag vergangener Woche kann man mit Einschränkungen wieder bummeln, stöbern und Schätze finden. Beispielsweise bei Bahlo Records, einem Schallplattenladen in Bochum. Wir haben mit Besitzer Jens Bahlo gesprochen und gefragt, wie sich die Corona-Krise auf ihn, seinen Laden und seine Kundschaft auswirkt.

Seiten