Hochschule Bochum: Neuer Präsident

Hochschulpolitik. Am Montag, dem 4. Oktober 2021, wurde der nächste Präsident der Hochschule Bochum gewählt. Es handelt sich um Prof. Dr. rer. nat. Andreas Wytzisk-Arens, der mit deutlicher Stimmenmehrheit gewählt wurde. Er ist seit 2014 Professor für Geoinformatik und Informatik im Fachbereich Geodäsie und als Spezialist im Bereich Geoinformationssysteme (GIS) und Geoinfrastrukturen (GDI) bestens vernetzt:  Andreas Wytzisk-Arens leitet zahlreiche (in)ternationale Projekte. Außerdem engagiert er sich intensiv in der Hochschule. In seinem Fachbereich besetzte er bereits eine Position als Prodekan und Dekan sowie als Sprecher der Fachbereichskonferenz der Hochschule und als Beauftragter des Präsidiums für coronabedingte Studienorganisation, zu der er maßgeblich beitrug, sodass sich die Hochschule erfolgreich auf die bis dato ungekannten Lehr- und Arbeitsbedingungen einstellen konnte. Der designierte Hochschulpräsident plädierte vor seiner Wahl dafür, die Bochumer Hochschule sowohl als innovativen Lehr- und Lernort sowie als Ort herausragender angewandter Forschung und des Technologie- und Wissenstransfers weiterentwickeln zu wollen. Er wollte viele der bereits eingeschlagenen Wege fortführen und ein Augenmerk auf den Ausbau des Nachhaltigkeitsprofils der Hochschule legen. Prof. Dr. Wytzisk-Arens wird nach der Ernennung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sein Amt am 1. März 2022 antreten.                      

  :becc