Attacke auf Bochumer Jobcenter

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte die Fassade des Jobcenters an der Universitätsstraße 74 stark beschädigt. Der oder die TäterInnen hatten mit blauer Lackfarbe gefüllte Glasbehälter gegen die Fassade des Gebäudes geworfen. Dabei entstanden Löcher und Risse in der Fassade, die Polizei schätzt den Sachschaden auf eine Höhe im fünfstelligen Bereich. Es existiert ein anonymes BekennerInnenschreiben, in dem die Sachbeschädigung als Zeichen gegen Hartz IV und den Kapitalismus interpretiert wird.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Autor(in):