Auf den Punkt: PCB

PCB: Polychlorierte Biphenyle sind an der RUB besser bekannt unter der Kurzbezeichnung PCB. Dieses Jahr feiert die giftige Chlorverbindung Geburtstag. Es ist mittlerweile schon ihr 150ster, denn 1864 wurde sie von einigen ChemikerInnen erfunden und dann in den 1920er Jahren das erste Mal benutzt. Die :bsz gratuliert … eher nicht!

PCB befindet sich in unseren Seminarräumen, die vor 1978 errichtet wurden, denn zu dem Zeitpunkt wurde diese giftige Chemikalie eingesetzt. Damit wir in Ruhe weiter studieren können, werden Tierversuche gemacht, um über den Inhalationsweg herauszufinden, wie gefährdet wir sind, denn schließlich wurde PCB 2012 von der DFG als krebserzeugend in die Kategorie 4 eingestuft. Zum Vergleich: Acrylamid (findet man in frittierten Pommes oder Kartoffel-Chips) ist stark krebserzeugend, wird aber in die Kategorie 1B eingestuft. Schwangere – beziehungsweise die, die es mal werden möchten – und chronisch Kranke sollten sich vom Geburtstagskind besser fernhalten. Ansonsten inhalieren sie ein Verhütungsmittel mit extra Portion Krebs.