Tobias Möller (ToM)

Stadtdirektor Michael Townsend gab in einem Interview mit „Radio Bochum“ bekannt, dass sich das Schauspielhaus Bochum angesichts der kommenden Spielzeiten einigen Sanierungsmaßnahmen unterziehen wird.

Bauunternehmen Goldbeck in Bochum
Bald nicht mehr so gespenstisch: Auf dem Gelände des Opelwerks 1 lässt sich demnächst das erste Unternehmen nieder. Foto: alx

Auf dem Grund des ehemaligen Opel-Werks 1 wird bis Ende 2017 vom Immobilienunternehmen Harper aus Dortmund ein Bürogebäude  errichtet.

 
Kommentar: Bafög-Erhöhung scheint nicht besonders sinnvoll

Die Bafög-Erhöhung ist durch, einige Studierende dürfen sich auf mehr Geld freuen, andere könnten eventuell erstmals Bafög-EmpfängerInnen werden. Ich bin zwar auch erfreut über diese Änderungen, andererseits kann ich aber die Forderungen, zum Beispiel vom Freien Zusammenschluss von StudentInnenschaften (fsz), nach immer mehr Erhöhungen nicht ganz nachvollziehen.

Generation PSY räumt mit Klischees in der psychischen Gesundheitsversorgung auf

„Die haben doch selbst alle psychische Probleme! Das sind doch keine richtigen Ärzte! Die quatschen nur rum und verschreiben Pillen!“ Laut Jürg Beutler von Generation PSY sind dies nur einige der Vorurteile, die dem Beruf PsychologIn/PsychiaterIn anhaften. Und deshalb wollen er und seine KollegInnen mit diesen aufräumen und gleichzeitig an dem vorherrschenden Nachwuchsproblem arbeiten.

Weißt Du schon, wie Dein idealer Berufseinstieg verlaufen wird? Welche Kompetenzen Du mitbringen musst? Dies soll nun in einer Studie von PsychologInnen der RUB herausgefunden werden.

Bloon ermöglicht Erschließung ungenutzter urbaner Räume
Wohnraum für alle: Ein Ballon zwischen zwei Häusern. Foto: tom

An der Hugo-Schultz-Straße 65 in Bochum Ehrenfeld trägt sich Seltsames zu. Eine Telefonzelle, ein ohnehin für unsere Generation antikes Objekt, zwischen zwei Häusern und darauf ein Ballon – Bloon. Dieser ist das Ergebnis eines Wettbewerbs der RUB, welcher sich mit Studierendenzimmern beschäftigte.

Schmelzwasser aus Grönlandeis könnte das hiesige Klima maßgeblich beeinflussen
Rückzug: Die Abbruchkante des Blomstrandbreen-Gletschers auf Spitzbergen. Foto: © Alfred-Wegener-Institut/René Bürgi

Am Ende der letzten Eiszeit schmolz ein gigantischer Eispanzer in Nordamerika, dessen Schmelzwasser das Klima Nordwestafrikas und -europas stark beeinflusste. Ein internationales Team um Dr. Jasper Wassenburg rekonstruierte nun anhand von Speläothemen (Tropfsteine in Höhlen) und Computersimulationen die Folgen. Die Ergebnisse lassen sich möglicherweise auf das Grönlandeis übertragen.

Tag des Mischlingshundes

Es ist die Zeit der Bastarde! Sofern nicht adoptiert, heißen alle Charaktere vorsichtshalber Snow mit Nachnamen. Aber ein gewisser Jon oder ein sadistischer Ramsey sind ob dieser Tatsache weit aufgestiegen.

Die geplante Unterbringung an der Rathenaustraße ruft viele KritikerInnen auf den Plan
Noch ist hier nichts los: Ab Oktober aber sollen auf diesem Gelände 450 Geflüchtete untergebracht werden. Foto: tom

Trotz momentan rückläufiger Zuweisungszahlen werden nach dem Sommer rund 2.000 neue Schutzsuchende in Bochum erwartet. Eine neue Flüchtlingsunterbringung an der Rathenaustraße ist in der Mache – und viel Gegenwind ausgesetzt. 

Knappschaft Langendreer als Überregionales Traumazentrum
Immer auf Abruf: Die Noteinsatzkräfte des Uniklinikums. Foto: Fotoabteilung, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum

Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum wurde von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie als Überregionales Traumazentrum ausgezeichnet.

Seiten