Kendra Smielowski (ken)

Kleine Geister, große Ideen; der unumstößliche Glaube, dass die eigene Idee genau DAS ist, worauf die ganze Welt gewartet hat. Hungersnot beenden, Weltfrieden stiften und nicht zuletzt natürlich den eigenen Geldbeutel mit unzähligen lila Scheinchen zum Bersten bringen. Und dabei der völlig verlorene Draht zur Realität. Willkommen im Silicon Valley. Neueste Errungenschaft ist der Juicero!

Türkei. Der Journalist Gabriele del Grande wurde nach zweiwöchiger Inhaftierung in der Türkei wieder freigelassen, nachdem er mehrere Tage vorher in Hungerstreik getreten war. 

Der AStA Duisburg kürzt Auflage der selbst herausgegebenen Zeitung um 40 Prozent
Kämpfen für jede Ausgabe: Die Redaktion der ak[due]ll geht den parlamentarischen Weg. Foto: ken

Campusmedien. Die Studierendenzeitung der Universität Duisburg-Essen erschien bisher in einer Auflage von 5.000. Der AStA als Herausgeber der ak[due]ll hat nun die Auflage auf 3.000 gekürzt – ohne die Änderung mit der Redaktion zu besprechen.

Ein Vergewaltigungsurteil bleibt aufgrund vermeintlich kultureller Differenzen aus

Kommentar. Vier Stunden nicht-einvernehmlicher Geschlechtsverkehr. Hilfeschreie und Kratzer … Vergewaltigung?! War nur heftiger Sex.

 

Wie heißt die beste Studi-Zeitung Bochums?

Stadtteilfestival lockt mit Workshops und Kunst
Maserung statt Pappmaschee: Der HuMu wurde an zwei Tagen aus einer Pappel gefertigt und thront nun über Querenburg.  Foto: lor

Festival. Die Bochumer Hustadt als Standort für ein viertägiges Fest. Jeder Tag steht unter anderem Motto, das Fest findet unter dem Slogan „Insel des guten Lebens“ statt. Die AG „Wohlbefinden und Migration“ der Global Youth Faculty (GYF) präsentiert ihre Forschungsergebnisse.

Fakultäten gewähren zwischen zwei und sieben Minuten Einsichtszeit in Klausurbögen
Unlösbare Aufgaben: Ebenso gerecht wie Uni-Klausureinsicht im Zwei-Minuten-Takt.

Campus. Die Einsicht der Prüfungen steht jedem/jeder Studierenden grundsätzlich zu. Doch was, wenn DozentInnen zu knappe Einsichtszeiten veranschlagen oder mit falschen Musterlösungen korrigieren?

Die Banken … am Ende doch irgendwie nichts anderes als jeder andere Wirtschaftsbetrieb mit Einnahmen und Ausgaben. Neben Zinsen für Darlehen müssen aber auch andere Einkünfte generiert werden. Und schließlich will Service ja auch bezahlt sein.

Das Bafög-Amt schimmelt. Ja, da wird jetzt müde gekichert „Wissen wir doch schon, sind ja schließlich Beamte“, aber nein. Zusätzlich zum Schimmeln der SachbearbeiterInnen schimmelt jetzt auch das Büro.

Univerwaltung: Schimmelproblem erkannt und bekämpft
Schimmel raus, Heizlüfter rein: Auf das Trocknen des neuen Fussbodens wurde am längsten gewartet. Foto: Akafö

Verwaltung. Der Zwischengang vom Studierendenhaus (SH) zur Uni-Verwaltung (UV) war wegen eines Schimmelproblems vier Wochen gesperrt und ist bald wieder nutzbar.

 

Seiten