GastautorIn
Verlosung: Hip-Hop-Festival im Ruhrpott
Mitreißende Energie: Fredro Starr und Sticky Fingaz von Onyx. Foto: Jan Turek

Musik. Das Out4Fame-Festival feiert seinen fünften Geburtstag. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli werden wieder etliche Hip-Hop-Heads nach Hünxe bei Bottrop strömen.

Leserbrief - Ein RUB-Studi nimmt Bezug auf einen unserer Artikel

Leserbrief. Leser Fabian Schefczik äußert sich zur Glosse „SozialarbeiterInnen für JuLis“.

Deutscher Seniorentag in Dortmund

Teilhabe. Zum 12. mal lud der Deutsche Seniorentag Interessierte, dieses mal in die Westfalenhallen, ein. Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter dem Motto „Brücken bauen“.

Underground-Rapper nach 15 Jahren zurück
Lords of the Jungle: The Last Emperor und Haak Filmore herrschen über den urbanen Urwald. Bild:  iLL Produc‘

Rezension. Der Underground-Rapper The Last Emperor hat kürzlich gemeinsam mit dem Produzenten Haak Filmore ein neues Album unter dem Titel „Jungle Jim – Season 1“ veröffentlicht und liefert Abenteuergeschichten mit Spaßfaktor.

Ist Hip-Hop so schlimm, wie es die Medien darstellen?
Erst die Beleidigungen, später gibt man sich die Hand. Bild: Jan Turek

Kommentar. Materialistisch, gewaltverherrlichend, sexistisch, homophob – und jetzt auch noch antisemitisch? Spätestens seit der Echo-Verleihung macht der HipHop wieder einmal Negativschlagzeilen. Ist das gerechtfertigt?

Laut Los! Metaller feiern mit Gehörlosen in der Brüderstraße
Inklusion rockt: Erst die Lesung, dann das Konzert. Bild: Jan Turek

Event. Am 19. April stand das „Zacher“ ganz im Zeichen der Rockmusik. Slammer Marek Firlej und das Autonome Referat für Menschen mit Behinderungen und sämtlichen Beeinträchtigungen (AR-MBSB) richteten den Abend insbesondere an Hörgeschädigte.

Debatte um die Zukunft der SPD
Hoffnungsträger der Jusos: Kühnert will den Neuanfang in der Opposition. Bild: Jan Turek

Politik. In Duisburg fand eine Diskussionsveranstaltung der Jusos zum anstehenden SPD-Mitgliedervotum statt, an der auch der Juso-Bundesvorsitzende und lautstärkste GroKo-Gegner, Kevin Kühnert, teilnahm.

Die GenossInnen durch die Brille der antiken Literatur
Begründetes Medieninteresse: Kühnert legt sich mit den Großen seiner Partei an. Foto-Quelle: Jan Turek

Glosse. Quo vadis, SPD? Die jüngste Geschichte der Partei erinnert an eine chaotische Ansammlung alter Sagen.

Gysi zur Aktualität von Marx
Zeigt, wo’s lang geht: Gysi versteht sich als Stimme der Vernunft. Bild: Jan Turek

Politische Bildung. Am 4. Februar fand an der Universität Witten/Herdecke ein Vortrag des ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der Linken, Gregor Gysi, statt. Dieser erläuterte ausführlich, warum er Karl Marx auch heute noch für aktuell hält.

Leserbrief

Leserinbrief. In ihrer letzten Ausgabe bezeichnet die Redaktion der :bsz ein Studium als „Scheiße” – für mich bedeutet Studium: Chance.

Seiten