Die Redaktion

Anlässlich der Innenministerkonferenz in Rostock ruft die Initiative „alle bleiben!“ deutschlandweit zu Aktionen für eine neue Bleiberechtsregelung auf.

Diesmal wird beim Autonomen FrauenLesbenreferat der sehenswerte Film „When night is falling“ gezeigt, welcher von der Liebe einer christlichen Lehrerin zu einer Zirkusartistin handelt. Für Knabbereien und Getränke ist gesorgt.

Der zweite Teil der Doppellesung Gestrandet 32, zugleich Buchpremiere der Jubiläums-Anthologie „Pandoras Büchsenöffner“. Ein bunter Textmix aus Prosa, Satire, Lyrik und kategorisch Unkategorisierbarem samt Musik von Alexandra Supertramp. Mit Oliver Uschmann, u.a.
 

Eines der spektakulärsten antiken Exponate der Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum ist ohne Zweifel der überlebensgroße Bronzekopf des römischen Kaisers Severus Alexander. Schicksale und Portraits der Severischen Dynastie werden im Rahmen  der Führung präsentiert.

Die Benefiz-Veranstaltungsreihe des R15, die dem St. Vinzenz Kinder- und Jugendheim zugute kommt. Diesmal mit einem rockigen Konzert von SMIGX und sound of tobalo. Zum Spendensammeln geht ein Hut um.
 

Die Party des Fachschaftsrats Anglistik. Die Dozentenband “Amber Ruby and the Excellent Brothers” und die Studentenband “The Lumberjacks” treten auf. Es gibt desweiteren ein Pub Quiz, einen Poetry Slam und eine Aftershow-Party. Wer in karierter Kleidung kommt, erhält ein Freigetränk.

Julia Trompeter liest aus ihrem eigenen Roman „Die Mittlerin“. Dr. Pradeep Chakkarath und Sandra Plontke lesen Auszüge aus buddhistischen und hinduistischen Texten sowie aus deutschen Klassikern (u.a. Rilke, Goethe, Hofmannthal).

Der dritte Teil der Veranstaltungsreihe zum „Arabischen Frühling“ beleuchtet Stärken und Schwächen des Vorreiterlandes Tunesien für den weiteren politischen Wandel. Dr. Dirk Axtmann beschäftigt sich seit fünfzehn Jahren als freiberuflicher Berater mit dem politischen und sozialen Wandel in Nordafrika.

Die bsz meldet sich zum WiSe 2012/13 zurück. In den Semesterferien hat sich die Redaktion neu aufgestellt und wird in Zukunft mit einigen neuen RedakteurInnen für Euch berichten. Die neue Redaktion freut sich auf die Arbeit für und mit Euch und auf ein weiteres spannendes Semester an der RUB und in Bochum.

Seiten