Christian Feras Kaddoura (fufu)
:bsz klärt auf

Kanzlerin, Rektor, Senat, Hochschulrat...  Titel und Begriffe die man beim Einstieg in das Universitätsleben immer wieder aufschnappt. Doch welche Rolle in der Universitätsleitung übernehmen diese Einrichtungen eigentlich? Das erklären wir Euch hier: 

Was geht bochum?

Jahrhunderthalle und Westpark

Die Jahrhunderthalle ist zusammen mit dem Westpark eines der Wahrzeichen Bochums. 1902 vom Bochumer Verein für die Düsseldorfer Industrie und Gewerbeausstellung erbaut, wurde sie im 20. Jahrhundert als Gaskraftzentrale des Bochumer Vereins benutzt. 2003 von Karl-Heinz Petzinka und Thomas Pink saniert wird die Jahrhunderthalle seitdem als Ort für Kultur genutzt. Seit 2006 wird hier nicht nur die 1Live Krone verliehen, auch Konzerte aller Art, Festivals, Messen, Galas und kulturelle Events finden hier einen Raum. Die Jahrhunderthalle ist zusätzlich das Zentrum des Westparks, welcher wiederum der Ankerpunkt der Route der Industriekultur ist. 

Forscher:innen der Welt: Kommt ins Ruhrgebiet!

Mobilität. Internationale Spitzenforschung kommt unter anderem aus dem Ruhrgebiet. Und damit das so bleibt, wird den Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen vom Land NRW dabei geholfen.

Gone for now? – Bochums Heldt

Hörspiel. Ein packendes Audio-Erlebnis. Für Euch noch bis zum 18. April 2021 zum Streamen und kostenlosen Download verfügbar.  

„Avengers – Split up into various groups and make your own Streaming-Shows.“ Also Ca$h.

Streaming. Wieder was zum streamen! Dat is wie Kino. Allet Marvel und Disney. Superheld:innen. Klar, cool. Schwarz-Weiß Sitcom. Jaja. Moment?! 

Mitmachen. Boskop, das Kulturbüro des Akafös, veranstaltet seit dem 21. Januar und noch bis zum 31. Januar die „Asiatische Woche“ mit digitalen Mitmach-Angeboten. Alles in Vorbereitung des chinesischen Neujahrsfestes am 12. Februar, denn das Jahr des Büffels steht kurz bevor. Das Programm bietet eine Vielzahl interaktiver Workshops zur asiatischen Kultur. Es gab bereits einen zweistündigen Online-Workshop zu Chinesischem Tanz und traditioneller chinesischer Kleidung. Am vergangenen Freitag und vergangenen Sonntag fand darüber hinaus ein dreistündiger Online-Workshop zum Thema „Mangazeichnen mit Clip Studio Paint“ statt, sowie „Stirred Up: Asia Special“ am Samstag. Doch die Mitmach-Woche geht noch weiter! Am Mittwoch den 27. Januar könnt Ihr ab 18 Uhr über Twitch und Kahoot am Kneipen-Quiz: Asien teilnehmen, am darauffolgenden Freitag (29. Januar) könnt Ihr von 18-20 Uhr an einem Online-Workshop zu „Essen und chinesische Traditionen“ und am Samstag (30. Januar) von 12 bis 13:30 Uhr gibt es die Chance, bei einem Online-Workshop mit dem Namen „Chinesischer Knoten“ dabei zu sein. Genauere Details zur Teilnahme, sowie Zugang zu den Online-Angeboten findet Ihr unter
tinyurl.com/asiatischewocherub. Also, falls Ihr Teil der asiatischen Kultur seid, Euer Wissen über die asiatische Kultur austauschen und auf die Probe stellen wollt oder einfach was Neues lernen und kennenlernen wollt, seid Ihr ganz richtig bei der Asiatischen Woche und solltet Euch die Termine ganz fix im Kalender eintragen.

:fufu

„Hubert, weißt du noch? Das ist unser Lied!“

Volksmusik-Glosse. Das Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Universität Freiburg macht das deutsche Volksliedarchiv digital verfügbar. 

Auslandsstudium. Plant Ihr ein Auslandsemester? Die Deadline für die ERASMUS+-Anmeldung steht kurz bevor. Bis zum 31. Januar könnt Ihr Euch noch für Aufenthalte im Wintersemester 2021/22 und für das Sommersemster 2022 bewerben. Die Bestätigungen und Orga-Treffen sind für Mitte Februar geplant. Weitere Informationen zu ERASMUS+ findet Ihr auf der Seite des Inter-national Office. Folgt dazu
tinyurl.com/erasmusplusrub. Hier findet Ihr auch Infos zu den verschiedenen Austauschuniversitäten und zu Euren studienfachentsprechenden ERASMUS-Fachkoordinator:innen. Bei weiteren Fragen zum Auslandsstudi-um im Rahmen des ERASMUS-Programms wendet Ihr Euch daher auch am besten per Mail bei Euren ERASMUS-Fachkoordinator:innen. Diese findet Ihr unter tinyurl.com/koordinationErasmus. Eure Bewerbung für ERAS-MUS+ müsst Ihr dann noch bis zum 31. Januar ebenfalls per Mail an die Erasmusbeauftragten der jeweiligen Fakultäten adressieren. Benötigt werden dafür von Euch: Ein Deckblatt mit Kontaktdaten und Wunschuniversität(en), eine kurze Begründung für die Wahl jeder Austauschuniversität (maximal eine Seite pro Wahl) und mit Angabe der geplanten Dauer des Auslandsaufenthaltes, eine aktuelle Studienbescheinigung sowie Angaben zum Niveau Eurer Fremdsprachenkenntnisse. Die Unterlagen, mit Ausnahme der Studienbescheinigung sollen als PDF-Dokument gebündelt zugesendet werden. Dafür wird von Euch natürlich eine aktive E-Mail-Adresse benötigt.        

  :fufu

Traumreise

Musik. Der YouTube-Algorithmus empfiehlt uns oft Sachen, bei denen wir den Kopf schütteln und uns fragen: „Why?“. Aber manchmal ist auch was Gutes dabei. 

Grün, grüner, am grünsten… Galaxie im alten-neuen Anstrich.

Streaming. Ein paar Wochen sind seit dem großen Finale der zweiten Staffel „The Mandalorian“ bereits vergangen. Dennoch sei gewarnt, dass diese Review viele Spoiler enthält. Also skip if you haven’t seen it yet! 

 

Seiten