:bsz-RedakteurIn
Up, up geht die Kurve

Weg mit den ganzen Fachbegriffen! Ich habe mir dieses Inflationsding so verständlich wie möglich von VWL-Brain Yanki Yilmaz erklären lassen. Yilmaz ist nach langer Zeit nicht nur die zweite Finanzerin of Color vom AStA an der Ruhr-Uni Bochum (RUB), sondern auch Expertin, wenn es um Wirtschaft, Soziales und alles, was mit Geld zu tun hat, geht.   

 
Inflationsrate so hoch wie nie

Die Menschen in der Türkei wissen kaum noch, wie sie ihr Leben finanzieren können. Neben den Lebenshaltungskosten, die auf fast 80 Prozent gestiegen sind, steigen die Produzentenpreise ebenfalls an. Diese erhöhten sich auf Jahressicht um 138 Prozent. Außerdem gibt es Vorwürfe seitens der Opposition gegen die Regierung.   

 

Parallele Zeitdimensionen erzeugt 

In der Quantenphysik gibt es neue Erkenntnisse: Ein Team des Center for Computational Quantum Physics des Flatiron Institute (New York) konnte eine Materiephase erzeugen, die zuvor noch nie beobachtet wurde. Diese zeigt ein Verhalten auf, als wäre sie Teil von zwei Zeitdimensionen. Das führt zu einer deutlich höheren Stabilität der Qbits. So nennt man die Informationseinheiten, die von Quantencomputern gespeichert und verarbeitet werden. 

 

Blinde Menschen werden wieder sehen 

Es gibt Hoffnung für Menschen mit zur Erblindung führenden Hornhauterkrankungen. Bislang war die einzige Möglichkeit, das Sehvermögen wieder herzustellen, eine Hornhauttransplantation, die eine verstorbene Person gespendet haben musste. Doch diese menschlichen Hornhäute sind selten und nur eine von 70 erkrankten Personen konnte eine solche Transplantation überhaupt durchführen lassen. Ein alternatives und günstiges Implantat hat ein Team der Universität Linköping (Schweden) nun entwickelt. Dieses besteht aus Kollagenproteinen der Schweinehaut. In einer Pilotstudie konnten schon 20 blinde Menschen ihr Augenlicht wiedererlangen. 

 

Bochum blüht und summt und baut Essen an 

Zusammen mit dem neu gegründeten gemeinnützigen Verein EssBO! Ernährungsrat Bochum e.V. startete die Stadt Bochum im Rahmen der Kampagne „Bochum blüht und summt“ ein Projekt. Dabei sollen überall in der Stadt insektenfreundliche Grünflächen entstehen. In diesem Jahr liegt der Fokus auf den Themen Artenvielfalt und Essbarkeit.                                                                                         

  :lis

 
Kultur vorm Fenster

Tanzende Menschen, Musik direkt vor den Wohnheimen und Improvisationstheater. Das alles hat das Projekt Kultur vorm Fenster ermöglicht.

Schöne Klänge

Das ist Musik in den Ohren der Studierenden. Welche musikalischen Angebote gibt es an der RUB und wie hat sich die Pandemie in diesem Bereich ausgewirkt?

 
Uni Partys nach Lockdown

Corona hat uns zu Isolation gebracht! Wir sind dabei uns wieder daran zu gewöhnen raus zu gehen, uns mit Freund*innen zu treffen, feiern zu gehen – achja feiern…Dafür haben die Fachschaftsräte der Ruhr-Uni Bochum (RUB) auf jeden Fall gesorgt. So hatte eine*r die Chance sich auf dem Campus zu vernetzen. Doch wie sieht das alles im „Post-Lockdown-Modus“ aus?

Harry Styles Love on Tour

Am 22.07.2022 war es endlich soweit. Harry Styles, unter anderem bekannt durch die Band One Direction, hat seine lang ersehnte Love on Tour in Köln, in der Lanxess Arena gespielt. 

Klima, Hitze und Waldbrände 

RUB Flohmarkt

Der Campus der Ruhr-Universität Bochum wurde am Freitag (15.07.22) zum Insider Thrift Shop umgewandelt. Einmal um die Uni-Bibliothek (UB) rum, am Repair Café entlang, ging der „Nachhaltigskeits-Flohmarkt“. Veranstaltet wurde das ganze vom AStA und ich war mit Stand und Aufnahmegerät für Euch dabei. Diskriminierung an Hochschulen wahrzunehmen.  

 

Ein Fest voller Sonne, Musik und fröhlicher Menschen – das hört sich nach einem Spaß an, den sich selbst Vollzeitstudierende einmal leisten können.

Wir schreiben Donnerstag, den 14. Juli. Es ist Sommer, die Sonne scheint und die ersten Klausuren sind schon geschrieben. Die perfekte Gelegenheit also für ein Hochschulfest- diesmal nicht an der RUB, sondern an der Fachhochschule nebenan. Schon beim Ankommen liegt die gute Stimmung in der Luft wie Sauerstoff und ist fast atembar. Die Wiese ist voll mit Studierenden. Es gibt einige Stände, an denen Herzhaftes, Eiscreme oder Cocktails verkauft werden. Andere sind von Ruhrvalley Start-up-Campus oder von „Die Techniker“, wo man auf einer Wand herumspringende Kreise fangen muss. Anderswo wird das Geschick der Handgelenke getestet, sei es beim Tischtennis, Tischfußball oder beim Bierpong.  

Eine interessante Neuentdeckung ist Roundnet, das in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen hat. Für die Sportart werden nur ein kleines, über einen Ring gespanntes Netz und ein Spielball gebraucht. Es gibt keine Spielfeldbegrenzung und der Ball kann mit dem ganzen Körper gespielt werden, obwohl doch ganz klassisch die Hände am besten dafür geeignet scheinen. Zwei Teams aus jeweils zwei Personen treten gegeneinander an, dabei muss der Ball regelmäßig mit dem Netz in Kontakt kommen und darf nicht den Boden berühren, ansonsten gibt es für die gegnerische Mannschaft einen Punkt. Aufgrund seiner einfachen Nachvollziehbarkeit und dem wenigen benötigten Equipment scheint sich das Spiel sehr gut für Hochschulfeste zu eignen und erfreute sich daher einiger Beachtung. 

Das Wichtigste auf dem Fest war allerdings die Musik. Eine große Bühne hatte mitten auf der Wiese ihren Platz, direkt neben ein paar Solarplatten. Es traten mehrere Musiker auf, unter anderem Dan Ganove, der sich der :bsz kurz vorstellte. Ursprünglich stammt er aus Oberhausen und seine Musikrichtung ist Akustikpunk. In diesem Jahr hat er 20/30 Auftritte. Vor zwei Wochen zum Beispiel, am 1. Juli, war er in Wien, und später in diesem Jahr geht er auf Tour mit der Band Slime. 

Insgesamt kann das Fest als gelungen bezeichnet werden. Musik, Eis und ein vielfältiges Angebot an Spielen heben automatisch die Stimmung. Und die Sonne lieferte nicht
 nur den Studierenden Energie… 

  :Alissa Wolters

Seiten