Andrea Lorenz (lor)
Spontan-Witz in der Max-Kade-Hall
Superbösewichte unter sich: Die vier SpielerInnen haben den Plot vorher nicht abgesprochen. Foto: lor

Theater. Von wegen Klamauk und Clownerie: Zwölf Studierende zeigten vergangene Woche im Rahmen der boskop-Werkschau, was sie im Impro-Kurs gelernt haben – wie dynamisch und spannend Improvisationstheater sein kann.  

Kulturquartier in Bochum
Wer braucht schon Netflix? Nicht nur RedakteurInnen erfreuen sich an dem abwechslungsreichen Programm der Schauspielhaus-Saison.  Foto: tom

Mein Bochum. Kunst-Tempel und Cafés mit Charme: Willkommen im einzig wahren Ehrenfeld (Bochum, nicht Köln)!

Gut beraten durchs Studium
Probleme sind da, um gelöst zu werden: Beratungsstellen an der Uni stehen den Studierenden mit Rat und Tat zur Seite. Symbolbild

Unterstützung.  An wen wenden, wenn Fragen zum Thema Geld auftauchen oder der (finanzielle) Baum bereits brennt? Wir stellen vor: die Sozial- und Studienfinanzierungsberatung der RUB und die BAFöG-Beratung des Akafö.

Strukturwandel at its best – Bochums neues Musikforum
Augen- und Ohrenschmaus: Bochums neues Wahrzeichen. Foto: box

Musik. Endlich, endlich ein Zuhause! Wer abseits von Club- und Konzertmusik Bochum erleben möchte, trifft mit den Bochumer Symphonikern (BoSy) im Anneliese Brost Forum genau den richtigen Ton.

Shapira droppt flye Bimbel
Gott als verantwortungsloser Vater? Shapira macht in seiner „Bimbel“ auch nicht vor Jesu Geburtsumständen Halt. Foto: ken

Rezension. Von Internet in Print: Mit „Holyge Bimbel“ wagt sich Satiriker Shahak Shapira an die Bibel und gestaltet diese mithilfe von Internetslang um. 

 
RUB-Studie zu Verwaltungsstrukturen in der Flüchtlingspolitik
Möchten mit ihrer Studie zum Nachdenken anregen und Veränderungen erreichen: André Kastilan, Professor Jörg Bogumil und Jonas Hafner (v.l.n.r.). Bild: RUB, Marquard

Studie. Geflüchtetenkrise retrospektiv: Eine Studie der Stiftung Mercator in Zusammenarbeit mit RUB-Professor Jörg Bogumil zur Flüchtlingspolitik im Zusammenhang mit dem Verwaltungshandeln in den Jahren 2015 und 2016 hat ergeben: Vieles lief schon gut, aber da geht noch mehr.  

SPD-Kanzlerkandidat in Bochum
Der Countdown läuft: Vier Wochen vor der Bundestagswahl stattet Schulz im Rahmen seiner Live-Tour Bochum einen Besuch ab. Bild: lor

Bundestagswahl. Rufe „Gerechtigkeit“ und sie werden in Scharen jubeln: So passiert beim zweiten NRW-Wahlkampf-Stopp von SPD-Bundeskanzlerkandidat Martin Schulz vergangenen Samstag im Bermuda3Eck in Bochum.

Alle We Know of Heaven, All We Need of Hell

Wikipedia sagt: Pvris? Das ist doch diese Rockband.

Den Campus mit neuen Augen betrachten
om Winde verweht? Am laut Werner zugigsten Ort der RUB verlor niemand die Bodenhaftung.	Foto: lor

Performance. Nebelschwaden, dazu triefender Herzschmerz, wie ihn nur Céline Dion kreiert. Und: Die Erkenntnis, dass die Tauben auf dem MZ auch Hitchcocks „Die Vögel“ entsprungen sein könnten. Studi Anna-Lena Werner lud zum Audiowalk über den Campus.

Musik, Kulinarisches und dann auch noch Schnäppchen? Andrea findet alles sehr gut, in Kombination sogar noch mehr.

Seiten