Abena Appiah (bena)
Audimax platzt vor Ideen
Die dritte und größte Veranstaltung fand vergangenen Samstag im Audimax statt: Die TEDx Reihe hat ein neues Zuhause. Bild: bena

Konferenz. Am vergangenen Samstag war es soweit, die TEDx Veranstaltung hatte geladen. 12 Speaker*innen aus der ganzen Welt präsentierten sich den Zuhörer*innen.

Veg, Veg, Hurra
Da freuen sich die Geschmacksknospen eines*einer jeden Veganers*Veganerin: der Big Vegan TS. Bild: bena

KOMMENTAR. An alle Menschen, die Fleisch aus verschiedenen Gründen nicht essen: Für Euch gibt es die beste Alternative den Big Vegan.

Jede*r kennt den Klassiker „In einem unbekannten Land / Vor gar nicht allzu langer Zeit / War eine Biene sehr bekannt…‘‘ Als hätte Karel Gott gewusst, dass Bienen bald Geschichte sind. Die Menschheit ist schuld, dass unsere Kindeskinder in der Zukunft mit Bienensocken rumlaufen werden, wenn Bienen die neuen Einhörner sind. Aber um die vom Aussterben bedrohte Art zu retten, lassen sich die Unternehmen einiges einfallen. Supermärkte verkaufen Bienenhotels, Bayer das beste Glyphosat und Beyoncé ein Livealbum. Aber was rettet die Bienen nun wirklich? Ganz klar die Sum-Sum-Aktion von eurem Lieblingspornoportal – Pornhub! Auf dem Sexportal gibt’s nun „Beeporn“ – das Beste, was die Natur uns zu bieten hat und das for bee! Bis Mitte Mai bestäuben die Bienen zum Dirtytalk Eurer Lieblingspornodarsteller*innen die Flora und Fauna. Getreu dem Motto ,,Ihr wisst ja, wo die Kiddies herkommen, Ihr Schlingel.‘‘ Also schmeiss den Inkognitotab an, schaue „Married-couple‘s first bee-some“ und #beesexual.

:bena

Innovatives Campus Event
Eine gut organisierte Veranstaltung ist nur möglich, wenn alle an einem Strang ziehen: das TEDx Team vom letzten Jahr. Bild: TedX

Veranstaltung. Dieses Wochenende werden rund 1.000 Interessierte auf dem Campus Richtung Audimax pilgern, denn sie haben alle ein Ziel – TEDx 2019.

Guter Zweck
Stadtteilwerbung betreibt die Stadt Bochum mittels Wettbewerb: Vom 4. Mai bis zum 4. Juni beim Gewinner in Bärendorf. Bild:  Bearbeitung fufu

Festival. Im Rahmen des Stadtteilwettberwerbs findet Anfang Mai im Bochumer Bärendorf ein Poesiefestival mit vielen Aktionen  rund um die Sprache und die Besonderheit des Ortes statt.

Marvels Endspiel
Bild: bena

Disney. Superheld*innen als Massenware? Wie die 08/15 Produktionen von Marvel die Zuschauer*innen abstumpfen lassen.

Draußen. Die Temperaturen steigen und die Nächte werden länger. Da lässt sich das Bermuda3Eck nicht zweimal bitten. Pünktlich zum 30.April heißt es „Stühle Raus!“. Wer nun denkt, dass die Kneipenmeile nur mit neuem Gartenmobiliar bestückt wird, der irrt. Mit einer großen Party läutet das gesamte Viertel die Freiluftsaison ein und da können sich die Partywütigen vorab schon in Maifeierstimmung bringen. Ein besonderes Highlight des diesjährigen Festes ist das Streetklavierfestival. Insgesamt werden sechs Klaviere rund ums Eck aufgestellt, die von den besten Baumeister*innen und Händler*innen Bochums zur Verfügung gestellt werden.
Zwischen 18 und 22 Uhr treten Künstler*innen wie Joe Doll & Peter Brand auf. Von Blues bis Salsa ist für jede*n Musikliebhaber*in gesorgt. Wer kein Fan von Klavierkonzerten ist, kann zu den Bühnen gehen, die am KAP aufgestellt sind. Dort sorgt unter anderem Dean Newman für die angemessene Stimmung. Falls das alles nicht Euer Fall ist könnt ihr beim Taiko Trommeln eine leckere Currywurst essen. Mehr Infos unter tinyurl.com/St-hleRaus.            :bena

Eine 17-jährige, die bei ihrem Bruder im Zimmer auf die besten Ideen kommt, um einen guten Song zu schreiben – das kann nur Billie Eilish sein. Das Mädchen aus Kalifornien steht buchstäblich für die Generation Z. Sie macht kein Teenie-Pop à la Britney Spears, sondern scheut sich nicht, über Probleme zu sprechen und sie zu besingen. Ihr Debütalbum heißt nicht umsonst  „When we all fall asleep, where do we go?“. Sie hat es nach ihrem eigenen Geschmack und mit ihrem älteren Bruder als Produzent gestaltet. Daraus entstand ein Mix aus minimalistischen Elektro-Pop, sowie Trap-Beats zu Balladen, Novelty-Music, HipHop-not-HipHop und Lo-Fi-Folk. Die halbdunkle Stimmung scheint auf den ersten Blick nicht für jedermann*frau. Dennoch zieht uns Billie mit subsonischen Bässen auf ihre dunkle Seite. Die Sängerin, die über Soundcloud berühmt wurde, hat zwar ein zartes Stimmchen, dennoch schafft sie es in Kombination mit ihren ungewöhnlichen Soundmix und Texten zum Nachdenken anzuregen. Das ist der Eilishsound, der genau zum jetzigen Zeitgeist passt.       :bena

Ist das noch Country oder kann das weg? Wenn es nach den Billboard Country Charts geht, dann kann es weg. Naja, wenn du schwarz bist und Country machst. Lil Nas X geht es da nicht anders wie Nelly oder unserer Queen B – Beyoncé, die mit Daddy Lessons erst durch ein Feature mit den heiligen Dixie Chicks zu den Country Music Awards (CMA) eigeladen wurde. Country Musik ist eben weiß! Und wenn Du das nicht bist und meinst, mit einem Benjo, einer Geige, und einem „Yihaaaa“ über Cowboys zu singen, ist das alles nur kein Country. Da wird gepflegt drauf geschifft, dass die Musik ohne die Sklav*innen und Blues gar nicht existieren würde. Aber hey! Taylor Swift darf in allen Charts vertreten sein, denn die macht ja jetzt Popmusik und das ist immer Country genug, um bei den CMAs noch abzusahnen. Lil Nas X gönnt sich nicht nur Platz eins, sondern zwei Viral Hits. Dank Billy Ray Cyrus, der alle Elemente des „Countrysounds“ und vor allem genug Whiteness hat, was für die Rednecks nicht reicht, so lang Lil Nas X schwarz ist.    

:bena

Redakteur*in mit flotter Sohle
Vorbereitung ist alles: Wie bei jeder Party wurde auch hier vorgeglüht. Bild: bena

Party. Pünktlich zum Semesterstart wurde am vergangenen Samstag die Mensa wieder zur Diskothek – rund 2.000 Studierende feierten in ausgelassener Stimmung und mit viel Musik  dort, wo sonst Essen über die Theke geht.
 

Seiten