Abena Appiah (bena)

Wahljahr! Keine Merkel! Kein Kanzlerkandidat! Was die CDU aber hat? Eine scheiß (oder gute) Marketingabteilung, die einen Shitstorm nach dem anderen erntet – zurecht! Erst machen sie sich wiederholt lustig über „Clankriminalität“ und dann beseitigen sie Rechtsextremismus, indem sie es erst auf einem Papier schreiben und beschwören, ehe sie dieses in den Papierkorb schmeißen. Ich bitte um einen Solidaritätsapplaus, denn die CDU hat nun Rassismus
geheilt. Und während wir noch kopfschüttelnd über den Rechtsextremismusheilungsprozessen sitzen, kommt der nächste Fauxpas. Denn nun feiert die CDU die Muttersprache, nur eben à la Google Translate und für Menschen, die Arabisch sprechen und lesen können falsch! Wer auch immer am Hebel der PR-Abteilung sitzt: YOU HAD ONE JOB! Zerstörung der CDU ist erfolgreich gestartet! Wer braucht Reezo, wenn man das intern lösen kann? In diesem Sinne: Ein schönes Wahljahr. 

:bena

Princess of Pop

Hollywood. Zu Zeiten, in denen Mental Health noch belächelt wurde, hatte die Princess of Pop einen Nervenzusammenbruch. In „Framing Britney Spears“ geht es darum, wie die Medien dies dokumentierten und Treiber eines fremdbestimmen Lebens waren. 

Black History Month 2021

Power. Spätestens seit den #BlackLivesMatterDemos im letzten Jahr weiß Deutschland, dass die Schwarze Community größer ist als gedacht. Deswegen konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf Schwarze deutsche Geschichte. Stand jetzt wird im Februar von vereinzelten Organisationen der Black History Month gefeiert. 

Chronachronik

Rückblick. Am 31. Dezember 2019 wurde aus China der Weltgesundheitsorganisation WHO eine neuartige Lungenkrankheit gemeldet.
Hier eine kleine Chronik zu einem Jahr mit Corona! 

Homeoffice. Die Zeugnisse sind geschrieben und das Schuljahr findet immer noch im Homeoffice statt. Doch nicht alle Schüler:innen haben die Infrastruktur zu Hause, die ein umfangreiches Lernen und Mitarbeiten möglich macht. Das Repair Café des AStAs hat sich mit der Initiative Digitalfabrik Bochum zusammengetan und gespendete Computer, Laptops und Monitore aufgefrischt und repariert. Die Initiative Digitalfabrik engagiert sich ehrenamtlich für Bildungsprojekte und bereitet die Pakete für die Schüler:innen vor. Jedes Paket beinhaltet einen Computer mit Monitor,  einer Tastatur und einer Maus. Das Team bestehend aus Ruzbeh Nagafi und Carolin Stockhausen bringt den Schüler:innen die Pakete nach Hause und startet gemeinsam alle notwendigen Programme. Aber nicht nur Schüler:innen wird bei der Infrastruktur geholfen. Studierende, die keinen Laptop oder Probleme mit ihrer Hardware haben, können ihre Computer beim Repair Café vorbeibringen oder beim AStA einen Laptop ausleihen. Wollt Ihr Eure alten Geräte spenden und dem Projekt helfen? Dann schreibt eine Mail an: repaircafe@asta-bochum.de

Falls Ihr einen Laptop braucht, dann schaut auf:asta-bochum.de/leih-notebook

:bena

Chancengleichheit durch Schule

Schule. Gleich, gleicher, ungleich! Unser Schulsystem gibt nicht jede:m dieselbe Chance. Professor:innen der Ruhr-Uni forschen in einem neuen Projekt dran.

Skandinavische Serie mit Impuls

Rezension. „Sex“, eine Serie, die ihrem Namen nicht gerecht wird. Ein kleines Stück für detailverliebte Menschen, die das Heteronormative satthaben. 

Whyte People Problems

Kommentar. Es ist mal wieder so weit, die weiße Mehrheitsgesellschaft fühlt sich benachteiligt und ich habe kein Mitleid! Gib mir bitte mehr von Deinem „Mimimimi“. 

Wie, wo, was?

Brief. Wir befinden uns am Ende des Semesters und einige Studierende wissen immer noch nicht, wie sie ihre Prüfungsleistungen bekommen und ablegen können. 

Auf die Ohren

Neu. Clubhouse: In den Apple-App-Store Charts auf Platz eins und erhöht die Bildschirmzeit immens. Social Media ist nun auditiv und für manche ist ein neuer Podcastersatz geboren. 

Seiten