Der 8. Mai soll ein Feiertag des Gedenkens bleiben
Unite: Gemeinsam mit Transpi und Schutzmasken, wie auch Schauspielhaus Dramaturgin Dorothea Neweling und andere Kulturschaffende in Bochum.	   	                    Bild: fufu

Kundgebung. Am 8. Mai vor 75 Jahren kapitulierte die deutsche Wehrmacht bedingungslos. Es war das Ende eines schrecklichen Krieges und der NS-Herrschaft. Deutschlandweit, unter anderen am Bergbau-Museum, wurden aus diesem Anlass Kundgebungen von DIE VIELEN initiiert, die an diesen Tag erinnern.

Trittbrettfahrer!
 Tiefgaragen: Guter, trockener Boden seit der Erfindung der Tiefgarage.

Reportage. Der Sommer kommt. Es wird wärmer, trockener. Zeit, das verstaubte Deck in die Hand zu nehmen und durch Bochum zu fahren auf der Suche nach netten Spots (alles auf Distanz). 

Ersatz für den Wettbewerb
ProSieben bringt Europa zusammen? Raab & Co. veranstalten einen Ersatz-ESC. Symbolbild: bearb, leda

Unterhaltung. „[Name des Landes einfügen], Douze Points!” – ein Satz, der dieses Jahr nicht fallen wird? Vielleicht doch.

Eine etwas andere Serie
Zap, Zap, Zap, hier schallt ich nicht weg, weg, weg!

Rezension. Adventure Times Macher Pendleton Ward trifft den Nagel auf den Kopf mit seiner neuen abstrusen Serie auf Netflix. „The Midnight Gospel“ (Deutscher Titel: Enthüllungen zu Mitternacht) überrascht mit seinem Chaos.

US-Söldner in Venezuela
Invasion gescheitert: Ein Söldnertrupp, der Präsident Maduro gefangen nehmen sollte, wurde an der Küste Venezuelas aufgehalten.

Kommentar. In Venezuela ist ein Putschversuch kläglich gescheitert. Im Mittelpunkt steht ein Söldnerunternehmen, das Verbindungen zu Donald Trump hat.

Tik Tok ist die neue Taktik.
Na, vermisst Du auch die gute alte Zeit der Sklaverei? Auf Tik Tok findest Du Tutorials, wie du selbst Baumwolle pflücken kannst.

Kommentar. TikTok erscheint die App der Quarantänezeit zu sein. Kreativ und zeitraubend gestaltet sich das Netzwerk nun auch für die älteren Generationen. So harmlos wie es auf dem ersten Blick erscheint, ist das jüngste Soziale Medium aus China aber nicht. 

Firlefanz mit der :bsz
Ich will irgendwie schön plitsch platsch oder dreckiges Geschirrrrrrrrr.

Debatte.  Henne oder Huhn? Diskussionen stehen häufig in Verbindung zum zeitlichen Geschehen, unvorhergesehenen Ereignissen und historischen Prozessen. Andere Diskussionen stehen über der Zeit und den Dingen und sind tief in uns! Wir geben Euch ein kleines Pro/Kontra! 

 

Firlefanz mit der :bsz
Smalltalk – Nervig oder nötig?

Debatte. Henne oder Huhn? Diskussionen stehen häufig in Verbindung zum zeitlichen Geschehen, unvorhergesehenen Ereignissen und historischen Prozessen. Andere Diskussionen stehen über der Zeit und den Dingen und sind tief in uns! Wir geben Euch ein kleines Pro/Kontra! 

 

Nach 12 Jahren und der finalen siebten Staffel hat Star Wars: The Clone Wars nun endlich seinen verdienten Abschluss bekommen. Die Animationsserie, die zwischen „Angriff der Klonkrieger“ und „Die Rache der Sith“ angesiedelt ist, wurde einst nach der Disney-Übernahme von Lucasfilm frühzeitig abgesetzt. Doch der nachfolgende Fanaufschrei zeigte Wirkung: Für zwölf Folgen kehrte die Serie, die zu Beginn noch deutlich an Kinder gerichtet war, im Laufe der Zeit aber immer ernster und dunkler wurde, zurück. Während die ersten acht Folgen nette Geschichten erzählen, aber nicht weltbewegend sind, haben es die letzten vier in sich. Parallel zu den Geschehnissen zu „Die Rache der Sith“, mit zahlreichen Anspielungen und teilweise sogar direkten Szenen aus dem Film, erlebt die ehemalige Jedi-Ritterin Ahsoka Tano die letzten Tage der Klonkriege und der Galaktischen Republik, inklusive Order 66. Selbst wenn man weiß, was kommt, erschafft die neue Perspektive auf die bekannte Geschichte dennoch Spannung. Absolutes Highlight: Die mit Motion-Capture aufgenommenen Lichtschwertkämpfe!

:kubu

Lippenbekenntnisse
Mit Einkehr der Maskenpflicht wurde der Alltag der Gehörlosen komplett auf den Kopf gestellt – nun startet eine Protestbewegung.  

Maskenball. Seit vergangener Woche ist die Maskenpflicht deutschlandweit eingetreten. Während sie in jedem Bundesland verordnet wurde, stellt die Pflicht eine Personengruppe vor Kommunikationsschwierigkeiten. 

Seiten