Tipps für die Weihnachtszeit und darüber hinaus
Was gutes tun!
cc0
Symbolbild

Ärzte onhne Grenzen

Auch in einer Welt vor der Corona-Pandemie stehen Krankheiten an der Tagesordnung vieler Länder – gerade dort, wo Krieg herrscht oder Naturkatastrophen wüten. Wenn das Gesundheitssystem zusammenbricht oder sich weigert, seine Bevölkerung auch in schwierigen Zeiten zu versorgen, haben Krankheiten ein leichtes Spiel, sich zu Epidemien zu entwickeln. Wenn solche Szenarien eintreten, wird die Organisation Ärzte ohne Grenzen e.V. aktiv. In rund 70 Ländern werden Menschen nicht nur direkt medizinisch behandelt, auch werden unter anderem Impfkampagnen, psychologische Hilfe und Ernährungszentren für Mangelernährte angeboten. Hier könnt Ihr Ärzte ohne Grenzen e.V unterstützen: tinyurl.com/yabzf7n3.

:gust

 

Amnesty International

In einer Zeit des sich Beschenkens sollte man immer wieder auch an die Leute denken, denen aufgrund der politischen Situation ihres Landes oder anderen Gründen, ihre allgemein geltenden und für alle zugänglichen Menschenrechte nicht gewährleistet wurden. Für alle Menschen dieser Welt gelten gleiche Rechte und Amnesty International setzt sich seit Jahren für diese ein. Die Arbeit dieser Hilfsorganisation ist essenziell für die Bekämpfung politischen Unrechts weltweit und sollte so gut es geht alljährlich unterstützt werden. Wenn Du also Lust hast zu spenden, dann mach es auch. Erkundige Dich und bring Dich ein, wirklich schaden kann es nicht und helfen wird es wahrscheinlich!

:kiki

 

„Ein Herz für Rentner“

Altersarmut ist in Deutschland ein sehr verbreitetes Problem, denn jede zweite Rente liegt hier unter 900 Euro. Obwohl sie ihr Leben lang gearbeitet haben, müssen deshalb viele Senior:innen zusätzlich Sozialhilfe beantragen, um sich das Nötigste leisten zu können. Das sorgt bei vielen für Scham und Hemmungen, diese Leistungen in Anspruch zu nehmen, weshalb das Projekt „Ein Herz für Rentner“ sie zur Bitte um Hilfe ermutigen will. Dafür bieten sie ein Portal, auf dem durch eine Monatspatenschaft in Höhe von 38 Euro oder eine Sofortspende in beliebiger Höhe geholfen werden kann. Auch durch kleine Spenden könnt Ihr schon für wichtige Unterstützung sorgen unter einherzfuerrentner.de.

:hakl

 

Moria

Bereits jetzt ist die Situation in den Lagern für Geflüchtete auf den griechischen Inseln katastrophal. Kälte und Niederschlag verschlimmern die Lage nur. Seitens der EU ist keine Lösung in Sicht, und die Menschen sind auf sich selbst und Hilfsorganisationen angewiesen. Stand By Me Lesvos helfen den Menschen vor Ort, sorgen für mehr Sauberkeit in den Lagern, und bieten Sprachkurse an. Auch Ärzte ohne Grenzen sind in den Lagern, und versuchen die Situation für die Menschen erträglicher zu machen. Jeder kleine Betrag hilft, wenn also dieses Jahr ein paar Geschenke wegfallen, überlegt euch, ob ihr euch eine Spende leisten könnt!

:kjan

 

Wunschbaum für Kinder

Die festliche Zeit des Jahres trifft uns alle, doch besonders Kinder haben es in der Zeit schwer. Manche sogar noch schwerer als andere, wenn Eltern wenig Geld haben, wird das mit der Wunscherfüllung schwierig. Das BoWaMed-Zentrum in Bochum Wattenscheid stellt auch dieses Jahr wieder einen Weihnachtswunschbaum auf. Seit dem 27. November kann sich dort in der Praxis, die derzeit Ersatzstandort für den Wunschbaum ist, da der eigentliche Standort (ein Café) Corona-bedingt nicht zugänglich ist, jede:r einen Stern mitnehmen und einem Kind ein Geschenk in Höhe von etwa 15 Euro machen. 15 Euro sind für manche nicht viel Geld, für andere schon. Aber vielleicht hat ja der:die ein:e oder andere das Bedürfnis, seinen Pfandbon-Erlös in etwas Gutes für Dritte umzuwandeln.

:ken

Suppenküche

Nicht jeder Mensch hat die Möglichkeit, an eine warme Mahlzeit zu gelangen oder sich bei den kälteren Temperaturen einfach mal aufwärmen zu können. Für solche Fälle gibt es die Suppenküche. Dies ist nicht nur ein Ort, wo wohnungslose und hilfsbedürftige Menschen eine Mahlzeit bekommen, sondern kann auch viel mehr als Netzwerk gesehen werden. Denn die verschiedenen Betreiber:innen haben meist auch Verbindungen zur Wohnungslosenhilfe, Kleiderkammer, Suchtberatung oder Hilfe zum selbstständigen Wohnen. Gerne könnt Ihr die Suppenküche in Eurer Nähe finanziell unterstützen. Falls Ihr aber auch gerne Hand anlegen wollt, dann könnt Ihr Eure Suppenküche kontaktieren und fragen, ob sie Hilfe gebrauchen können!

:bena

Autor(in):