Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung
DIËS UND DAS: 21. Mai

Kunst verbindet Menschen. Sei es, weil man ähnliche Vorstellungen davon hat, was denn nun „gute“ Musik ist oder weil man sich über die unterschiedlichen Ansichten zu „richtigem“ Theater austauschen kann. Um Bewusstsein für kulturelle Vielfalt zu schaffen, beschloss die Generalversammlung der UNESCO im November 2001 den Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung, der seitdem jährlich am 21. Mai begangen wird. Der Beitrag von KünstlerInnen und Kulturschaffenden zum interkulturellen Dialog steht dabei ebenso im Vordergrund wie der Zusammenhang zwischen Kultur und Entwicklung.

Im Rahmen des Welttages findet dieses Jahr vom 21. bis 29. Mai die Aktionswoche „Kultur öffnet Welten“ statt. Ziel ist es, Kreativität und Diversität zu fördern und Kultur für ausnahmslos alle zugänglich zu machen. Auch im Ruhrgebiet finden neben Workshops (zum Beispiel im Schauspielhaus Bochum) viele weitere Aktionen statt.

Das Programm gibt’s hier:

kultur-oeffnet-welten.de/programm/kalender.html

:lux

Autor(in):