2015 gibt es Scherben für uns – und, wie gewohnt, Inhalt für Euch
:bsz jetzt neu mit Brett vorm Kopf
Quelle: ck/michaelbay.com
Alles kaputt: Anschlag auf die Bochumer Stadt- und Studierendenzeitung sorgt für zerbrochenes Glas. Quelle: ck/michaelbay.com
Alles kaputt: Anschlag auf die Bochumer Stadt- und Studierendenzeitung sorgt für zerbrochenes Glas.

Die Redaktion wünscht ein „Frohes Neues!“ und begrüßt Euch in diesem Jahr mit der :bsz 1026. Wir greifen in dieser Ausgabe die aktuellen Entwicklungen der Pegida-Demonstrationen auf, die Deutschland vor eine Herausforderung stellen: Lest dazu  Ungestörte Veranstaltungen unmöglich und Mit Fremdenhass gegen BürgerInnen-Angst. Ebenso beleuchten wir die E-Mail-Aktion von RUB Knallhart, sich daraus ergebende Fragen des Datenschutzes sowie eine mögliche Zuspitzung der Hochschulpolitik, welche Menschen trennt statt zusammenbringt. Wir dagegen wollen die Gemeinsamkeiten herausstellen und zeigen, wie Ihr Euch zwischenmenschlich (Flirten an der Uni) und interkulturell (Neujahr in Taiwan) begegnen könnt.

:Die Redaktion

Autor(in):