RednerInnen-Format an der RUB
Blickwinkel wagen
Bild: Mirgeta Hajdari Creative Commons
RednerInnen aus der ganzen Welt geben Einblicke: Das ist das Konzept von TEDx. Bild: Mirgeta Hajdari Creative Commons
RednerInnen aus der ganzen Welt geben Einblicke: Das ist das Konzept von TEDx.

Konferenz. Die berühmt berüchtigte Meinungsblase aufbrechen: Die Innovationskonferenz TEDx kommt erneut an die RUB.

 Berühmt wurden die TED-Konferenzen (Technology, Entertainment, Design) mit dem Upload der TED-Talks – besonders eindrucksvolle Reden – im Internet. Die ur­sprünglich als Technologie-Konferenz ver­anstalteten Events tangieren mittlerweile ein breites, thematisches Spektrum. Zum zweiten Mal findet nun am 19. Mai eine eigene TEDx-Konferenz an der RUB statt (:bsz 1122). Das diesjährige Motto „#ch­angingperspectives“ soll dazu einladen, über den eigenen Horizont hinaus zu schauen: „Nicht nur meinungstechnisch, sondern auch durch die Beschäftigung mit Themen, über die man vorher nicht mal nachgedacht hatte“, präzisiert Linus Stieldorf, Mitorganisator der Konferenz. Insgesamt 16 Studierende organisie­ren ehrenamtlich den RUB-Ableger der TED-Veranstaltungen. „Gerade an der Uni bleiben wir oft in einem Fachbereich“, so Linus. Man wolle mit den Vorträgen die Menschen motivieren und auch inspirie­ren und „eben dazu anregen, einmal die Perspektive zu wechseln“.

Von Nanopartikeln zu Privatschulen

Dieses Jahr stehen insgesamt 13 RednerInnen auf der Liste. Thematisch werden verschiedene Bereiche ange­schnitten. James Tooley, Professor für Bil­dungspolitik an der Universität Newcastle upon Tyne, spricht in seinem Vortrag über den Sinn einer Privatschule in Krisenstaa­ten. Stefan Holtel hingegen beschäftigt sich mit Künstlicher Intelligenz und deren Rolle in der Zukunft. Auch ein Beitrag der RUB ist dabei: Kristina Tschulik ist Junior Professorin an der Fakultät für Elektro­analyse und Funktionsmaterialien und widmet sich in ihrem Vortrag der Wichtig­keit von Nanopartikeln.

:Andrea Lorenz

ZEIT:PUNKT

Samstag, 19. Mai, 11 Uhr. RUB. Eintritt 35 Euro. Tickets unter tinyurl.com/tedxruhr