DIE :bsz-GLOSSE
Auf den Punkt: Querfront

Querfront: Nicht nur Staats- und Verfassungsschutz neigen zur latenten Gleichsetzung Linker und Rechter (Stichwort „Extremismustheorie“) – insbesondere in rechtsextremen Kreisen gibt es eine lange Tradition, durch die Verknüpfung nationaler und sozialrevolutionärer Ziele eine demokratiezersetzende „Querfrontideologie“ auszubilden. Die Geschichte der Querfront-Konspirationen reicht von der deutschen Unterstützung von Lenins revolutionsfördernder Einreise nach Russland 1917 über den – 1941 bekanntlich gebrochenen – Hitler-Stalin-Nichtangriffspakt von 1939 bis in die aktuelle europäische Politik.

In Griechenland erscheint die „Querfront“-Bündnisstrategie nun in einer neuen Variante: Um die beiden zur absoluten Mehrheit fehlenden SYRIZA-Sitze zu sichern, hat sich der ehemalige Studierendenaktivist Alexis Tsipras nun mit den nationalkonservativen „Unabhängigen Griechen“ (ANEL)  verbündet. Hatte der österreichische Dichter Ernst Jandl doch recht, als er einst schrieb: „Manche meinen rinks und lechts kann man nicht velwechsern. Werch ein Illtum!“