Kendra Smielowski (ken)
Genderkritischer Kommentar der :bsz-Semesterstart-Ausgabe schlägt Wellen

Die Ersti-Ausgabe zum WiSe 16/17 der :bsz ist nach wie vor – zumindest in Teilen des universitären Lebens – im Gespräch. In der FachschaftsvertreterInnenkonferenz (FSVK), dem obersten Gremium aller Fachschaftsräte, ist bis heute eine Diskussion über den Kommentar „Gender mich nicht voll“ von Eugen Libkin und mögliche Konsequenzen für den Autor im Gange. 

Hier eine kleine Chronologie der Debatte.

Mensa-Party wurde kurzfristig abgesagt – zu niedrige Vorverkaufszahlen als Grund
Geplatzte Party: So hätte es am 18. November in der Mensa aussehen können, wenn Studis mehr Interesse gezeigt hätten. Foto: Norbert Zyber

Die Mensa-Party, geplant für Freitag, den 18. November, wurde kurzerhand abgesagt. Wie positionieren sich boskop und die ASten von RUB und Hochschule dazu? Wieso der kurzfristige Entschluss und wie geht es weiter mit der Mensa als Partyraum?

Subkultur oder Mainstream? Was Studis und ExpertInnen von Veganismus halten
Aus dem Film „Im Namen der Tiere“: Auch ohne tierische Proteine kann man ganz schön Muskeln aufbauen. Foto: W-Film

Vegane Ernährung ist nicht mehr länger eine Randerscheinung – sie ist fest in den Mainstream integriert. Der neue Film „Im Namen der Tiere“ hat sogar unseren Redakteur Benni zum Vegetarier werden lassen – zumindest vorübergehend. Wir haben Studis an der RUB gefragt, was sie von dem vegan lifestyle halten und wie sie das Angebot an der RUB und in der Umgebung finden.

 
Archäologische Funde beim Bau der neuen Vonovia-Zentrale
Durchs Erdreich gewühlt: ArchäologInnen auf der Suche nach weiteren Überresten der Bronzezeit. Foto: LWL/ABS Gesellschaft für Archäologische Baugrund-Sanierung mbH

Archäologische Ausgrabungen begleiten aktuell den Bau der neuen Vonovia Unternehmenszentrale in Bochum an der Wasserstraße. Die gefundenen Scherben, Pfosten und Lagergruben lassen sich dem Übergang von der Bronzezeit zur vorrömischen Eisenzeit zuordnen. Ein für die Region eher seltener Fund.

Welttoilettentag

JedeR hierzulande kennt sie, jedeR nutzt sie. Sogar mehrfach täglich. Der erste Gang morgens führt uns häufig zu ihr. Und trotzdem weiß kaum eineR sie zu schätzen. Nein, ich meine natürlich nicht die Kaffeemaschine, wenngleich uns der Konsum von zu viel braunem Lebenselixier auch wieder zu ihr bringt – ich meine die Toilette.

Finanzen: Ein Überblick über die Kosten Bochumer Neubauten

Kunstmuseum

Die Dachsanierung wird doppelt so teuer wie geplant: 1,2 Mio. Euro statt 600.000 Euro

Der Grund: Vorher nicht bekannte notwendige Neuerungen der Dachentwässerung und eine von der Gebäudeversicherung geforderte Spezialverglasung. Außerdem: notwendige Asbestsanierung und Brandschutzmaßnahmen.

Bochumer Restaurants beklagen finanzielle Verluste
Erst reserviert, dann abgesagt: so machen Lokale Verluste. Foto: ken

Weihnachtszeit ist Essengehzeit. Doch was ist, wenn man den reservierten Tisch nicht wahrnimmt? Als GastronomIn bleibt man oft auf hohen Kosten sitzen. Deshalb fordern einige Bochumer GaststättenbetreiberInnen – abhängig von den jetzt anstehenden Feiertagen – für das kommende Jahr eine Reservierungsgebühr, die verrechnet werden soll, wenn die Gäste wie geplant erscheinen.

Brain Café: Wortfindungsstörungen – Wo sie herkommen und was man dagegen tun kann
Semiotisches Dreieck: Bei Aphasie fällt es schwer, dem Ding den richtigen Begriff zuzuordnen. Bild: Braungucke/Wikimedia Commons (CC BY-SA)

Kommt Dir bekannt vor? Wem nicht. „Das ist doch völlig normal“, denkst Du jetzt und damit hast Du auch zum größten Teil recht. Doch was ist, wenn diese Wortfindungsstörung öfter auftritt, geradezu krankhaft oft? Professorin Eva Belke von der RUB hielt am 26.

Abziehen: Wird verwendet für die Subtraktion, das Zurückrufen von Truppen aus militärischen Einsatzgebieten, aber auch, um das Abbinden von Soßen mithilfe von Eigelb zu beschreiben. Häufig auch im Jugendsprech zu finden, um den Straftatbestand der räuberischen Erpressung, cooler und weniger kriminell klingen zu lassen.

Wie viel Geld muss man für eine gute Lehre als Studi eigentlich in die Hand nehmen?
Proteste gegen die hohen Studiengebühren: Bildung sollte für alle da sein. Foto: Tamara Craiu, flickr

Happy Birthday, Harvard! Am 28. Oktober feiert die Elite-Uni an der Ostküste der USA ihren 380. Geburtstag. Wir als :bsz gratulieren natürlich einerseits, weisen aber auch darauf hin, dass einige der sogenannten „Elite-Unis“, aufgrund der hohen Studiengebühren nur wohlhabenderen Menschen zugänglich sind. Ein Thema, das  auch uns beschäftigt.

Seiten