Die Redaktion

Noch bis zum 24. Februar läuft Ausstellung „Computer Grrrls“ (:bsz 1188) und Besucher*innen haben die Möglichkeit, sich über das Verhältnis von Geschlecht und Technologie informieren. Kurz vor Ende der Ausstellung präsentiert der HMKV eine Filmreihe. Den Anfang macht der Film Fluidø.

Frohe Feiertage und erholsame Ferien
Kohlenverstaubte Vergangenheit: Mit dem Bergbau-Aus laden viele Bücher zur Zeitreise ein. Nehmt Euch Zeit zum  Schmöckern. :bsz wünscht Euch erholsame Feiertage. Bild: kac

Feiertage. Das Christkind kommt, die Kumpels gehen: Mit der Schließung der letzten Zeche beginnt die Erinnerung. Auch unterm Weihnachtsbaum.

Jedes Jahr die gleiche Scheiße? Mariah Carey kräht, was sie sich zu Weihnachten wünscht und Wham!s ewiges Synthesizer-Gedudel erklingt an langen Supermarktschlangen? Nicht ganz! Denn neben einem Plädoyer für alte Weihnachtssongs, verabschieden wir uns von Euch mit neuesten Projekten über die Arbeitsweltliteratur ins neue Jahr. Die Forschungsergebnisse erscheinen demnächst auch als Buch. Sicher eine Geschenkoption für die Feiertage. Denn mit der Schließung von „Prosper-Haniel“ verschwindet der Bergbau endgültig aus der Region. Anlass genug, auf diese idenditätsstiftende Ära zu blicken. In dem Sinne: Glück auf! Und: Frohe Weihnachten und einen tollen Start ins neue Jahr!                             

  :Die Redaktion
 

Stupa-Wahlen
Die Sitzverteilung des 51. Studierendenparlaments im Vergleich zum neu gewählten 52.: Was hat sich verändert, was ist geblieben? Wer kann sich freuen und wer bitterlich weinen? Bild: sat

Hochschulpolitik. Bei den Wahlen zum 52. Studierendenparlament (Stupa) gibt es einige
Gewinner*innen und Verlierer*innen. Insgesamt stieg die Wahlbeteiligung um etwa 0,1 Prozent.

Started from the bottom, now he‘s here. Norbert Lammert, der Bochumer Jung, ist an der RUB zu Gast im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Politiker im Hörsaal“.

Ist es denn schon soweit? In weniger als zwei Wochen finden wir uns zu einem mehr oder weniger besinnlichen Weihnachtsfest zusammen. Aber zuvor verabschiedet Ihr Euch gebührend in die Ferien. Die Semester Closing Party der RUB und der Hochschule bringen uns in Weihnachtsstimmung.

Seebrücke in Bochum
Seebrücke-Kundgebung vor dem Bochumer Rathaus: Vergangenen Donnerstag traten Bürger*innen dafür ein, dass Bochum mehr Verantwortung übernimmt und zusätzliche Geflüchtete annimmt. Bild: stem

Migration. Vor dem Bochumer Rathaus versammelten sich etwas mehr als 100 Personen, um sich für ein weltoffenes Bochum auszusprechen und die Stadt dazu zu bringen, mehr Geflüchtete aufzunehmen.

Was versteht man unter dem sogenannten ,,Rechtsruck‘‘? Richard Gebhardt, Politikwissenschaftler, Publizist und Referent in der Erwachsenenbildung, geht den aktuellen Fragen zu diesem Thema nach. Gefördert von „Farbe bekennen – Demokratie leben“ fokussiert Gebhardt sich in diesem Vortrag auf die kulturellen und sozialen Ursachen und hinterfragt besonders die gängige Diagnose des Rechtsrucks. Im Anschluss folgt eine Diskussion.
 

Wie in jedem Semester feiert der Fachschaftsrat Ostasienwissenschaften seine bekannte OAW-Party. Neben Musik aus dem Osten und Westen wird auch der ,,Kim-Jong Boom‘‘, ein Getränk für zwei Euro, angeboten. Der Fachschaftsrat lädt hierzu herzlich ein.
 

Sie hat einen beeindruckenden, politischen Werdegang hingelegt: Sarah Wagenknecht flirtete als Mitglied der „Kommunistischen Plattform“ auf den Sofas von Maischberger zunächst mit stalinistischen Parolen, bevor sie später in ihrem Buch auf Wirtschaftswunder-Papa Ludwig Erhard schwor. Zuletzt initiierte die Linken-Fraktionsvorsitzende die Sammlungsbewegung „Aufstehen“ und provozierte mit populistischen Aussagen über Geflüchtete. Aktivist*innen bewarfen sie deswegen mit einer Torte. Im RUB-Hörsaal sind jedoch keine Speisen erlaubt. Dafür aber wohl kritische Nachfragen.
 

IT-Probleme kann man nur öde erklären? Tobias Schrödel beweist das Gegenteil: In einer Mischung aus Vortrag und Comedy-Show bringt er dem Publikum technische Zusammenhänge näher. Seit 2011 tritt er zu IT-Themen bei „stern TV“ auf; im Rahmen des Europäischen Monats der Cybersicherheit tritt er als Teil einer sechsteiligen Veranstaltungsreihe der Ruhr-Universität und Universität Duisburg-Essen im Ruhrgebiet auf.
 

Seiten