To be or not to be?
Das Ensemble der ,,Hamlet’’-Inszenierung: Am 27. Juni sind zwei Schaupieler*innen sowie der Regisseur geladen. Bild: JU Bochum

Event. Das Schauspielhaus wurde für ein Gespräch zur ,,Hamlet‘‘-Inszenierung an die RUB geladen.

Still not enough
Zwei Abende Lacher statt Antworten – PLAY/WITH/BREXIT. Bild: fufu

Theater. Ein Ensemble aus sieben RUB Studentinnen hat unter der Regie von Niklas Füllner und Kai G. Bernhardt innerhalb eines Workshops ein Musical erarbeitet.

In fremder Mission
Taylor Swift - man liebt sie, man hasst sie... oder es ist eben Hassliebe. Bild: bena

Kommentar. Taylor Swift ist häufig Gesprächsstoff: im Fernsehen, Magazinen – und auch in unserer Redaktion...

Drittmittel von US-Verteidigungsministerium

Kommentar. Die Geldzuweisungen durch das Pentagon sind nicht der einzige Fall, der zeigt, dass die Forschungsmittelvergabe Probleme hat.

Politikermord in Deutschland
Auf dem rechten Auge Blind? Nach Politikermord fällt die CDU mit peinlichem Schweigen auf. Bild: Olaf Kosinsky / Wikipedia https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en

Kommentar. Nach dem Mord an Walter Lübcke verhält sich seine Partei beschämend.

Tritt ein, bring Glück herein!
Die Materialverwaltung on Tour – Haltestelle Jahrhhunderhalle Bochum

Kunst. Wer sich in vergangenen Tagen an der Jahrhunderhalle oder dem Tor 5 aufgehalten hat, der hat es wahrscheinlich bereits kurz bewundern können.

Revolution im Eck

Stadtplanung. Kultur, Kiez und Mainstream. Das Arbeitspapier „Vision Bermuda 2030“ möchte Charaktereigenschaften des Dreiecks betonen und es europaweit sichtbar machen.

Ach Fußball. 90 min geballte Power gegen den Ball. Ein Spiel, das die Massen begeistert. Natürlich nur wenn die Männer spielen. Als ob die Ästhetik und Schönheit des Ganzen noch das gleiche ist, wenn Frauen spielen. Ist ja ekelig – „Grottenkick“, wie die Bild es betitelt. Hauptsache die Hübsche triff, heißt es in der Schlagzeile weiter. Das kennt man ja. Frauen sind nur akzeptiert in Sportarten, die richtig schön weiblich sind, wie rhythmische Sportgymnastik. Das ist toll und für Kerle verboten – das ist auch gut so, weil sowas würde auch die Männlichkeit schmälern. Zurück zum Frauenfußball. Auch wenn die bierbäuchigen Männer das Niveau der Nationalmannschaft auf Amateurbasis sehen, hat sich dieser in den letzten Jahren professionalisiert und sollte mehr Anerkennung erhalten. Jede*r, der eine Sportart professionell ausübt, egal ob Fußball oder nicht, jede*r sollte für seine*ihre Leistung wertgeschätzt werden. Ob Ihr es mögt oder nicht, lasst die Damen ihren Job machen und feddig.  

:bena

Sommerfest Ahoi
Dein exklusiver Campus-Guide

Saisonbeginn.  Das alljährliche Sommerfest der Ruhr-Universität Startet ab Mittwochnachmittag und bietet ein abwechslungsreiches Programm.

10. Komparatistikkongress an der Uni
Redner*innen luden zu ihren Vortägen zum Bösen ein: Der SKK 2019 Bild:leda

Studi-kongress Komparatistik. Der Fachschaftsrat Komparatistik holte das Böse ins Haus. Der 10. Studierendenkongress Komparatistik fand wieder an der RUB statt.

Seiten