Magnum Photos in der UB
Neue Ausstellung in der UB: Flucht in Bildern
Bild: kac
Fluchtfotografien: In der Universitätsbibliothek ist bis Ende November eine Ausstellung über Momentaufnahmen von Fluchtsituationen zu sehen. Die Ausstellung ist ein Projekt der Amnesty International Hochschulgruppe. Bild: kac
Fluchtfotografien: In der Universitätsbibliothek ist bis Ende November eine Ausstellung über Momentaufnahmen von Fluchtsituationen zu sehen. Die Ausstellung ist ein Projekt der Amnesty International Hochschulgruppe.

Fotografie. Die RUB-Hochschulgruppe Amnesty International zeigt in der Universitätsbibliothek die Wanderausstellung „Menschen auf der Flucht“. Fotografien von damals bis heute.

Rund 7,47 Milliarden Menschen leben derzeit auf der Erde, davon sind circa 70 Millionen auf der Flucht. Die Ausstellung „Menschen auf der Flucht“, zeigt 30 dokumentarische Fotografien von renommierten Fotograf*innen der Agentur Magnum Photos. Die beeindruckenden Bilder erlauben einen Einblick in die individuellen und alltäglichen Geschichten von geflüchteten Menschen, in einem Zeitraum von 1947 bis heute. Sie zeigen, was es heißt, auf der Flucht zu sein. Die Fotos zeigen Eindrücke aus allen Teilen der Welt: von Syrien, Irak und Libyen über Vietnam, Hongkong und Russland bis hin zur Türkei, Griechenland, Österreich und Frankreich. Die 70 Jahre Flucht-Geschichte könnt Ihr bis zum 30. November in der UB anschauen.

:Die Redaktion

Autor(in):