Mit Start-Up-Ideen Gutes bewirken
"Generation-D" sucht Projekte
Symbolbild

Tatendrang. Soziale, wirtschaftliche oder nachhaltige Projekte werden beim Gründungswettbewerb der „Generation D“ gesucht.

Mit dem Wettbewerb sucht und fördert Generation-D (Deutschland) studentische Projekte aller Fachrichtungen. Die Konzepte sollen aktuelle lokale oder globale Probleme aus Deutschland heraus oder innerhalb lösen können – dabei können die Projekte durchaus gewinnorientiert sein. Ein wichtiges Gewinnkriterium zeichnet daher die Umsetzbarkeit aus. Zusätzlichen sollten die Projekte einen sozialen Mehrwert und eine nachhaltige Wirksamkeit aufweisen. Konzepte zu den Kategorien wie Bildung, GesunMit Startdheit, Gesellschaft und Umwelt sind aber nicht starr. Falls Ihr außerhalb der genannten Kategorien einen Vorschlag einreichen wollt, läuft dieser unter dem Begriff „Wild Card“.
Die Bewerbungsphase läuft bis zum 31. März online. Die besten Projekte werden ausgewertet und die Teams telefonisch kontaktiert.

Voraussetzungen – Bedingungen – Preisgeld

In dem Team des „bundesweite Ideen- und Gründungswettbewerb im Social Entrepreneurship für Studierende und Young Professionals aller Fachrichtungen“ müssen mindestens zwei Studierende oder Young Professionals vertreten sein, die aktiv an der Umsetzung und der Ideenentwicklung mitwirken. Der Nachweis muss mit einer Immatrikulationsbescheinigung erfolgen und die Young Professionals sollten nicht länger als drei Jahre berufstätig sein. Dies sollte in den Bewerbungsunterlagen ebenfalls nachgewiesen werden. Das Projekt stellt Ihr mit einer Kurzzusammenfassung Eurer Idee – etwa eine halbe DIN A4 Seite – vor. Eine weitere halbe Seite umfasst Euer Motivationsschreiben. Abschließend fügt Ihr noch Lebensläufe aller Teammitglieder hinzu.
Die Gewinner*innen erhalten ein projektgebundenes Preisgeld. Der Betrag für Euer Team richtet sich nach dem begründeten Bedarf Eures Projektes. Für vergangene Projekte beliefen sich die Preisgelder auf 1.500 bis 5.000 Euro. Insgesamt vergibt Generation-D 15.000 Euro. Zusätzlich können noch Coachings und Workshops wie zum Beispiel von der Generation-D-Unterstützer Social Entrepreneurship Akademie gewonnen werden.
Weiter Infos und den Anmelde-Link findet Ihr unter: www.generation-d.org und auf Facebook.                      

         :Sarah Tsah

Autor(in):