Geflüchtete Menschen besser integrieren
Bessere Integration
Symbolbild

Politik. Geflüchteten Menschen die Möglichkeit geben, sich besser einzufinden – daran forscht unter anderem die RUB.

„Bessere Verwaltung in der Migrations- und Integrationspolitik – eine Aufgabe für Bund, Länder und Kommunen“ ist der Titel der Studie, die Forscher*innen der RUB zum Thema Flüchtlingspolitik veröffentlicht haben. Darin geben Verwaltungswissenschaftler Jörg Bogumil, Prof. Sabine Kuhlmann  und Verfassungsrechtler Prof. Martin Burgi konkrete Handlungempfehlungen an Bund, Länder und Kommunen, um die geflüchteten Menschen besser und leichter zu integrieren.
Länder und Kommunen sollen nach Ansicht der Forscher*innen mehr in berufsbezogene Sprachförderung und Integrationskurse einbezogen werden und diese steuern. Der Bund sollte hingegen Qualitätssteigerung und -sicherung des Asylverfahrens im Fokus haben. Außerdem bedürfe es nach Ansicht des RUB-Teams eine Zentrale Datenverarbeitung im Ausländerzentralregister (AZR). Mit der AZR-Nummer soll die elektronische Akte nach der biometrischen Erstregistrierung flächendeckend einsetzbar werden.

Auch an der UDE

Auch an der Partneruniversität Duisburg-Essen wird in ähnlicher Richtung gearbeitet. Dort wurde kürzlich von der Evonik-Stiftung eine Professur gestiftet. Philipp Jugert ist der neue Professor für Interkulturelle Psychologie mit dem Schwerpunkt Migration und Integration. „Mich interessiert, welche Faktoren dazu beitragen, dass Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund gesellschaftlich teilhaben und sich sozial integrieren können“, erklärt der 40-Jährige seine Intention. Rektor Prof. Ulrich Radtke begrüßt den neuen Bereich an der Uni DuE: „Wie Integration erfolgreich gelingen kann, ist eine der wichtigsten Fragen, die wir uns heute stellen und deren Beantwortung uns alle betrifft.“

 

:Kendra Smielowski

 

INFO:BOX

Dich Interessieren die Themen von Philipp Jugert? Dann nimm doch einfach an einem seiner Kurse teil. Über den Zusammenschluss von RUB, Uni DuE und TU Dortmund (Universitätsallianz Ruhr) ist es möglich, Kurse an den andern Unis zu belegen. Mehr Infos dazu unter www.uaruhr.de.